Griechenland Alltours-Chef Verhuven fordert Solidarität der Deutschen

Exklusiv

Willi Verhuven, Chef des Duisburger Reiseveranstalters Alltours, fordert die Deutschen auf, ihren Sommerurlaub in diesem Jahr in Griechenland zu verbringen und damit die wirtschaftliche Lage dort zu stabilisieren.

Der Geschäftsführer von Alltours, Willi Verhuven Quelle: dapd

„Die Deutschen lassen sich offenbar von einigen radikalen Demonstranten und extremistischen Politikern in Athen abschrecken“, sagte er der WirtschaftsWoche. „In den touristischen Zielgebieten merken Urlauber davon aber nichts. Daher meine Bitte an alle: Macht Urlaub in Griechenland! Die Griechen sind gastfreundlich und freuen sich auf deutsche Gäste.“

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Die Buchungslage beschreibt Verhuven als „dramatisch“, so der Inhaber des fünftgrößten Reiseveranstalters in Deutschland. „Die Buchungen liegen weit unter Vorjahr.“ Er selbst will mit gutem Beispiel voran gehen.

„Ich werde im Sommer eine Kreuzfahrt im Mittelmeer machen, die mich zu mehreren griechischen Inseln bringt.“ In der vergangenen Woche kündigte Alltours-Chef Verhuven bereits an, Griechenland als Urlaubsdestination in Sonderanzeigen gezielt zu unterstützen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%