WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Hilfe von McKinsey Lufthansa plant radikalen Umbau

Die Lufthansa steht vor einem radikalen Umbau. Wichtige Aufgaben sollen zentralisiert werden, zudem werde möglicherweise eine gesamte Führungsebene im Konzern gestrichen.

Lufthansas neue Premium Economy Class
Es wird hochgerüstetLufthansa will von November 2014 an seine gesamte Langstreckenflotte mit der neuen Premium Economy Class ausstatten. Angepeilt werden 3600 neue sitze bis Sommer 2015 auf den 100 Langstreckenmaschinen. Damit sollen pro Jahr bis zu 1,5 Millionen Passagiere von dem besseren Komfort profitieren können.
Kein unbedingt neues KonzeptDie Zielgruppe der neuen Klasse ist zwischen der Business Class und der normalen Economy Class angesiedelt. Mit der Umstellung ist Lufthansa aber nicht die erste Airline, die diesen Schritt macht. Auch andere Anbieter, wie Air France und British Airways haben eine Premium Economy Class im Angebot. Einen Standard, welche Dienstleistungen genau angeboten werden müssen, gibt es aber nicht.
Mehr Komfort und ServiceDie neue Reiseklasse bietet den Passagieren mehr Freiraum in vielerlei Hinsicht. Der Sitzabstand ist größer, die Sitze breiter und die Lehnen können fast fünf Grad weiter geneigt werden. Insgesamt sollen den Gästen somit bis zu 50 Prozent mehr Platz geschaffen werden. Des weiteren kann mehr Gepäck mitgenommen, zwei Stücke à 23 Kilo.
Mediales AngebotZwischen fünf bis sieben Zentimeter größere Bildschirme und eine Steckdose für jeden Sitzplatz werden montiert sein.
Weitere Vorteile der Premium Economy Class mögen für die meisten zwar keine Entscheidungsmacher, aber für den ein oder die andere doch von Wert sein. So kann sich für zusätzliche 25 Euro der Eintritt in die meisten der Lufthansa Business Lounges erkauft werden. Auch wird jeder Sitz mit einer Wasserflasche ausgestattet sein und im Gegensatz zur normalen Economy Class wird hier das Essen auf Porzellangeschirr serviert. Preislich soll sich die neue Premium Economy Class im Durchschnitt näher an normalen Economy Class orientieren als an der Business Class.

Die Lufthansa beschleunigt ihren Konzernumbau einem Insider zufolge mit Hilfe von Unternehmensberatern. Derzeit werde zusammen mit Spezialisten von McKinsey ein Plan zur strafferen Organisation des Unternehmens entwickelt, sagte ein Konzerninsider am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. "Es gibt Überlegungen, die Managementstrukturen anzuschauen." Geprüft werde unter anderem, ob die Lufthansa eine Hierarchiestufe streiche, um den Informationsfluss im Unternehmen zu verbessern.

Carsten Spohr: Pilot und Lufthansa-Kenner

Zudem sollten Bereiche wie die Netzplanung oder das Erlösmanagement, die teilweise über die verschiedenen Konzern-Airlines verstreut sind, zentralisiert werden. Unter Dach und Fach solle der neue Plan im zweiten Halbjahr sein, sagte der Insider. Ein Lufthansa-Sprecher bestätigte, dass der Vorstand ein entsprechendes Arbeitsprogramm zur Überprüfung der Organisation beschlossen habe. Details wollte er nicht nennen. Das "manager magazin" hatte zuerst über das Thema berichtet.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Die Lufthansa baut derzeit nicht nur das Management um, sondern treibt den Ausbau neuer Billig-Airlines unter dem Namen Eurowings voran, um Rivalen wie Easyjet oder Turkish Airlines Paroli zu bieten. Weiteres sollen die Mitarbeiter auf einer Informationsveranstaltung am 19. Februar erfahren. Der harte Wettbewerb am Himmel untergräbt das Geschäft der Lufthansa bereits: Voriges Jahr senkte der Konzern zwei Mal die Gewinnprognose. Für 2014 rechnet Europas größte Luftfahrtgruppe nun mit einer Milliarde Euro operativen Gewinn.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%