WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Infografik Den Speditionen fehlen Fahrer: Trucker händeringend gesucht

Quelle: Gerd Weber für WirtschaftsWoche

„Wir wollen mehr Güter von der Straße auf die umweltfreundliche Schiene bringen“, sagt Verkehrsminister Scheuer. Doch die Realität spiegelt das Gegenteil, zeigen diese vier Grafiken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:


„Wir wollen mehr Güter von der Straße auf die umweltfreundliche Schiene bringen“, sagt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Immerhin ersetzt ein Güterzug bis zu 52 Lkw. Die Realität spiegelt das Gegenteil. Das Transportaufkommen auf deutschen Straßen nimmt weiter zu. Das sorgt für verstopfte Straßen und schlechtere Luft.

Am Horizont drohen gar Versorgungsengpässe – wie derzeit in Großbritannien. Grund: Es gibt zu wenig Berufskraftfahrer im Land. Schon jetzt fehlten über 60.000 Fahrer, sorgt sich der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung. Das Durchschnittsalter der gut 570.000 Fahrer, die für Speditionen in Deutschland fahren, liegt bei über 50 Jahre. Jedes Jahr gehen 30.000 von ihnen in Rente, aber nur 15.000 Nachwuchskräfte rücken nach.

Mehr zum Thema: Um die massiven Versorgungsprobleme in Großbritannien zu überwinden, greift die Regierung zu immer exotischeren Maßnahmen. Eine davon: eine Million Briefe an mutmaßliche Lkw-Fahrer. Ob die das Problem lösen werden, ist allerdings fraglich: Wie Boris Johnson meine Frau zur Lkw-Fahrerin machen wollte

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%