Katar, Saudi-Arabien, Ägypten Qatar Airways setzt Flüge teilweise aus

Die diplomatischen Verwerfungen zwischen Katar und mehreren arabischen Ländern hat deutliche Folgen für den Luftverkehr. Etliche Verbindungen liegen bereits brach.

Ein A380 von Qatar Airways am Montag im Landeanflug. Quelle: Reuters

Am Montag haben Saudi-Arabien, Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain die diplomatischen Verbindungen zu Katar abgebrochen. Direktflüge zwischen den Ländern finden ab heute nicht mehr statt.

Auch Qatar Airways setzt notgedrungen Flüge in die Länder aus, teilte die Fluggesellschaft am Dienstag mit. Alle Flüge nach Bahrain, Ägypten und in die Vereinigten Arabischen Emirate würden ausgesetzt. Flüge nach Saudi-Arabien waren bereits am Montag gestoppt worden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%