Luftfahrt Flughafen Hahn: Flugzahlen eingebrochen

Exklusiv

Der seit Jahren Verluste schreibende Regionalflughafen Hahn im Hunsrück muss in diesem Jahr einen starken Rückgang der Flugzahlen verkraften.

Flughafen Hahn Quelle: dpa

Von Januar bis Mitte September sank die Zahl der Starts und Landungen um elf Prozent. Das geht aus Zahlen der Deutschen Flugsicherung hervor, die der WirtschaftsWoche vorliegen. Damit droht dem Flugplatz, den Billigairlines wie Ryanair und Wizz anfliegen, das sechste Verlustjahr in Folge. Von 2007 bis Ende 2012 ging die Zahl der Flugbewegungen um 27 Prozent zurück.

Erst kürzlich hatte die Frachtfluggesellschaft Qatar Airways Cargo ihren Rückzug aus Hahn mitgeteilt. Mit dem Start des Winterflugplans am 27. Oktober will Qatar Airways wieder Frankfurt anfliegen und Hahn nur noch als Ausweichflughafen nutzen. In diesem Jahr hat Hahn schon zwei weitere Frachtkunden verloren: Die Fracht-Fluggesellschaft Air Cargo Germany (ACG) ist insolvent, die russische Aeroflot hat ihre Frachtflüge von und nach Hahn eingestellt.
Mit diesen Problemen ist Hahn aber nicht allein: Auch die Kleinflughäfen in Dresden, Karlsruhe und Münster verzeichneten in diesem Jahr ein Minus von je zwölf Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%