WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lufthansa Fluglinie will Tarifkonflikte in diesem Jahr lösen

Die Lufthansa will die seit Jahren schwelenden Tarifkonflikte noch in diesem Jahr beilegen. Mit neuen Tarifabschlüssen wolle man auch für die Kernmarke Lufthansa wieder Wachstumsfähigkeit erreichen.

Lufthansa: Tarifkonflikte noch in diesem Jahr lösen Quelle: dpa

Seit dem Jahreswechsel verhandelt die Lufthansa mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo im Rahmen einer Schlichtung über neue Tarifverträge. Auch mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit gibt es Gespräche.

Dort spitzte sich die Lage jüngst wieder zu. Grund war ein neues Lufthansa-Angebot zur umstrittenen Frührente der Piloten sowie zum Gehalt, das die Piloten heftig kritisierten. Ohne schnelle Lösung drohen neue Streik.Die Lufthansa will die seit Jahren schwelenden Tarifkonflikte mit ihrer Belegschaft noch in diesem Jahr beilegen. Mit neuen Tarifabschlüssen für die Flugbegleiter und Piloten wolle man auch für die Kernmarke Lufthansa wieder Wachstumsfähigkeit erreichen, sagte Vorstandschef Carsten Spohr am Donnerstag auf der Hauptversammlung seines Unternehmens in Hamburg.

Während mit den Flugbegleitern eine Schlichtung läuft, hatte die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit vor einigen Tagen neue Angebote des Unternehmens zu Gehältern und Übergangsrenten abgelehnt.

Piloten-Streiks bei der Lufthansa


Spohr entschuldigte sich bei 950.000 Fluggästen, die im vergangenen Jahr unter den Streiks gelitten hatten. „Jeder einzelne der 15 Streiktage war einer zu viel“, sagte er laut Redemanuskript. Die Streikkosten beziffert Lufthansa auf 230 Millionen Euro. Trotz der harten Arbeitskämpfe hat Europas größter Luftverkehrskonzern 2015 mit 108 Millionen Gästen einen neuen Passagierrekord erzielt

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%