WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Mögliche Großaufträge Wie ein Leasing-Riese mit Airbus und Boeing feilscht

Ein arabischer Flugzeugvermieter ködert Airbus und Boeing mit Großaufträgen. Jetzt will die Leasing-Firma den Preis drücken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Boeing schweigt sich noch über Preisverhandlungen mit dem Flugzeugvermieter DAE aus. Quelle: Reuters

Dubai Der arabische Flugzeugvermieter Dubai Aerospace Enterprise (DAE) lockt Airbus und Boeing mit möglichen Großaufträgen über bis zu 400 Maschinen. DAE-Chef Firoz Tarapore sagte der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag, die Leasing-Firma sei an Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen der Typen Airbus A320neo und Boeing 737 MAX interessiert.

Von einer Bestellung sei man aber noch weit entfernt. „Wir sind mit dem Preis nicht glücklich“, sagte Tarapore. Die Order müsse nicht zu gleichen Teilen auf Airbus und Boeing aufgeteilt werden. 400 Kurzstreckenflugzeuge der beiden Baureihen kosten zu Listenpreisen gut 40 Milliarden Dollar, bei Großaufträgen geben die Hersteller aber üblicherweise große Rabatte.

Boeing wollte sich nicht äußern, Airbus war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

DAE war im vergangenen Jahr mit der Übernahme der irischen AWAS zu einem der zehn größten Flugzeug-Leasingfirmen der Welt aufgestiegen. Mit dem Großauftrag würden die Araber ihre Flotte von 400 Flugzeugen verdoppeln.

Wenn man sich mit Boeing oder Airbus nicht einige, könne DAE auch mit dem Zukauf eines Rivalen reagieren, um Zugriff auf dessen Bestellungen zu bekommen, sagte Tarapore.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%