Multiunternehmer im Kaufrausch Wöhrl will weitere Airline kaufen

Exklusiv

Der Nürnberger Multiunternehmer Hans Rudolf Wöhrl verhandelt über seine Investmentgesellschaft Intro-Aviation mit Air France-KLM über deren defizitäre Regionalflugtochter CityJet.

Die Geschäfte des fliegenden Franken
Hans Rudolf Wöhrl, zeitweilig Chef des bayrischen Bekleidungshauses Wöhrl, ist nicht nur Gründer der Regional-Airline Nürnberger Flugdienst (NFD) er kauf und verkauft seit den neunziger Jahren auch gerne die eine oder andere Fluglinie. Quelle: AP
Nürnberger Flugdienst - später EurowingsGründung 1974 Verkauf: 1992 an Gipsproduzent Albrecht Knauf Geschätzter Erlös: mehrere Millionen Quelle: AP
DBAKauf: Juni 2003 für einen Euro Verkauf: August 2006 an Air Berlin Erlös: 120 Millionen Euro Quelle: obs
LTUKauf: Februar 2006 Verkauf: März 2007 an Air Berlin Erlös: 140 Millionen Euro Quelle: dpa
FlynextKauf: Juni 2011 Verkauf: September 2011 an Germania Geschätzter Erlös: kleiner Millionenbetrag
InterskyÖsterreichische Regionalfluggesellschaft Kauf: 2012 Verkauf: offen Möglicher Ausbau zu einer größeren Regionallinie
Air BerlinVor einigen Monaten bekundete Wöhrl auch Interesse an Air Berlin. „Wir hätten mit unserer Beteiligungsfirma Intro und einer Investorengruppe gerne Air Berlin übernommen“, sagte der Unternehmer. Man habe angeboten, 220 Millionen Euro frisches Kapital in die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft zu schießen, wenn man im Gegenzug 52 Prozent der Anteile erhalten hätte. Die anderen Air-Berlin-Gesellschafter hätten stattdessen jedoch Etihad Airways aus Abu Dhabi als Partner an Bord geholt. „Sie hatten wohl Angst, dass ihre Anteile verwässert werden“, vermutet Wöhrl als Grund für die Ablehnung seines Angebots. Quelle: REUTERS

„Dies unterliegt natürlich strenger Vertraulichkeit, so dass ich nur sagen kann, dass es mit CityJet Gespräche gibt“, sagte Wöhrl. Die in Irland ansässige Gesellschaft zählt mit rund 300 Millionen Euro Umsatz und 38 Flugzeugen zu den kleineren Gesellschaften in Europa.

Der 65-Jährige Wöhrl, Miteigentümer des gleichnamigen Modehauses, machte sich einen Namen mit dem Kauf der Deutschen BA und des Ferienfliegers LTU, die er nach angefangener Sanierung an Air Berlin verkaufte. Derzeit gehört Wöhrls Intro die österreichische Linie Intersky.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%