WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Onlinehändler US-Behörde: Amazon darf Sicherheitsfunktionen an drei Flughäfen übernehmen

Der Konzern profitiert von einer Ausnahmeregelung. An einigen Flughafenzugängen darf Amazon Air daher Ausweisfragen bearbeiten und Mitarbeiter überprüfen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Ausnahmeregelung erlaubt es Amazon, die physische Kontrolle über einige Flughafenzugänge zu übernehmen. Quelle: Reuters

Die US-Behörde für Flugsicherheit, TSA, hat drei amerikanischen Flughäfen erlaubt, Sicherheitsverträge mit Amazon Air, der virtuellen Frachtfluggesellschaft von Amazon, abzuschließen. Wie TSA in einer Erklärung mitteilt, darf Amazon Air mit der Erlaubnis einige Sicherheitsfunktionen übernehmen.

„Amazon Air verfügt über die neuesten, hoch entwickelten Zugangskontroll- und Überwachungssysteme, die die Sicherheit erhöhen, indem sie den Zugang zu Fracht und Flugzeugen erheblich einschränken“, so die TSA.

Die Ausnahmeregelung erlaubt es Amazon, die physische Kontrolle über einige Flughafenzugänge zu übernehmen, Ausweisfragen zu bearbeiten, sowie Mitarbeiter zu überprüfen. Dies seien Aufgaben, die sonst Flughafenbehörden sonst durchführen müssten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%