WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Paketdienstleister DHL will in USA Zusammenarbeit mit Online-Händlern ausbauen

Seit zwei Jahren testet die Deutsche-Post-Tochter in diversen US-Städten solche Kooperationen. Nun sollen weitere Orte hinzukommen.

Der Paketdienstleister plant Online-Kooperationen in den USA auszubauen. Quelle: dpa

SeattleDer Paketdienstleister DHL will sein Geschäft in den USA durch die Zusammenarbeit mit Online-Händlern ausbauen und damit im Revier der Platzhirsche UPS und FedEx wildern. Die DHL-Lieferanten sollen demnach Pakete direkt bei den Kunden abgeben statt wie bisher beim US-Postdienst, wie Vertreter der Deutsche-Post-Tochter sagten.

Bei dem Parcel Metro genannten Programm arbeite DHL vermutlich mit dem Online-Riesen Amazon zusammen, sagte die Analystin Helane Becker von Cowen & Co. Amazon wachse pro Jahr um mehr als 35 Prozent und müsse einen Weg finden, die Ware zu den Kunden zu bringen. Die US-Lieferdienste FedEx und UPS hätten aber zu verstehen gegeben, dass sie nicht gleichziehen würden, weshalb Amazon das Vertriebsnetz anders ausbauen müsse.

Eine DHL-Sprecherin sagte, Amazon sei ein großer Kunde. Wie weit die Zusammenarbeit mit dem Online-Händler bei Parcel Metro geht, wollte sie nicht sagen. DHL hat Parcel Metro in den vergangenen zwei Jahren in einer Reihe von US-Metropolen getestet. Weitere Städte sollen in diesem Jahr folgen. In dem System bringen Lieferanten und Fahrer die Bestellungen mithilfe von Apps aus Warenhäusern zu den Kunden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%