Peinliche Panne auf Firmen-Website McDonald's warnte Mitarbeiter vor Fast Food

Die Fast-Food-Kette McDonald's sieht sich mit einem PR-Fiasko konfrontiert: Auf einer Seite mit Informationen für Mitarbeiter wurde erklärt, dass Cheeseburger und Co. ungesund seien. Die Seite wurde inzwischen gesperrt.

Das Erfolgsrezept von McDonald's
"Golden Arches" Quelle: dapd
Ray Kroc Quelle: dpa
Der McDonalds-Clown Quelle: AP
McDonald's in Deutschland
McDrive Quelle: AP
Günter Wallraff Quelle: dapd
McCafé Quelle: REUTERS

Für McDonald's droht eine mit Gesundheitstipps für Mitarbeiter gespickte Website zum PR-Fiasko zu werden: Für einen gesunden Lebensstil sei der Genuss von Fast Food nicht zu empfehlen, stand auf der Internetseite „McResource“ zu lesen, wie der TV-Sender CNBC meldete. Betrieben wurde das Programm demnach von einem externen Unternehmen. Der größte Burger-Brater der Welt reagierte prompt und ließ die Webseite abschalten.

Zu dem Programm habe es irrelevante und überholte Informationen gegeben, teilte der Konzern mit Sitz in Oak Brook in Illinois am Donnerstag mit. Zudem hätten Außenseitergruppen Elemente aus dem Kontext gerissen und unangemessene Kommentaren gemacht.

Die wertvollsten Fast-Food-Marken

In die Kritik war „McResource“ auch geraten, weil die Website den McDonald's-Mitarbeitern unrealistische Finanztipps an die Hand gab, die mit der Lebenswelt der Adressaten offenbar nur wenig gemein hatte. Medien- und Arbeitnehmergruppen bemängelten etwa, das auf der Internetseite vorgeschlagene Haushaltsbudget erfordere zwei Jobs und beinhalte keine Heizkosten. Zudem gebe es Tipps, wie hoch das Trinkgeld für den persönlichen Fitnesstrainer oder die Au-Pair-Kraft ausfallen sollte.

Nachdem die umstrittene Webseite nun abgeschaltet wurde, plant McDonald's nach eigenen Angaben eine interne Telefon-Help-Line, über die ein Großteil der Mitarbeiter künftig Ratschläge fürs Leben einholen kann.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%