WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Qualcomm-Deal US-Gremium will mehr Zeit zur Prüfung

Deal zwischen Qualcomm und Broadcom Quelle: REUTERS

Schon in der Anbahnungsphase der Chip-Spezialisten gibt es Hürden: Qualcomm ist unzufrieden mit den Geboten von Broadcom.

Die geplante Mega-Übernahme von Qualcomm durch Broadcom zieht sich weiter hin. Das US-Sicherheitsgremium CFIUS verlangte am Sonntag von Qualcomm, die für Dienstag geplante Hauptversammlung zu verschieben. Demnach soll das Aktionärstreffen des Handychip-Spezialisten und damit auch die Wahl der Direktoren 30 Tage später erfolgen, da CFIUS nach Angaben des US-Finanzministeriums mehr Zeit für die Prüfung der 117 Milliarden Dollar schweren Übernahmeofferte benötigt.

Die Übernahmeschlacht zwischen beiden Konzernen zieht sich seit einiger Zeit hin und steht im Mittelpunkt einer großangelegten Konsolidierung in der Chipbranche. Qualcomm ist der Meinung, dass die bisherigen Broadcom-Gebote den Wert des Unternehmens nicht widerspiegeln. Der Broadcom-Konzern, der nach Reuters-Informationen bis Mitte Mai seinen Hauptsitz von Singapur zurück in die USA verlagern will, will bei der Hauptversammlung von Qualcomm sechs eigene Kandidaten für das Spitzengremium des Unternehmens zur Wahl stellen. Insidern zufolge beschäftigten sich CFIUS-Mitarbeiter bereits vergangenen Monat mit dem Fall, was in dieser frühen Anbahnungsphase extrem selten ist. Es könnte dafür sprechen, dass es den Behörden nicht genügt, dass Broadcom seinen Sitz in die USA verlegt.

von Reuters

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%