Rewe EU erlaubt Übernahme von Kuoni-Reisegeschäft

Grünes Licht für Rewe: Die EU-Kommission hat die Übernahme des Kuoni-Reiseveranstalters durch den Konzern genehmigt. Nun will der Handelskonzern Wettbewerbern wie Tui oder Thomas Cook Konkurrenz machen.

Das Logo der Kuoni-Group. Quelle: dpa

Die EU-Kommission hat die Übernahme des europäischen Reiseveranstaltergeschäfts von Kuoni durch den deutschen Rewe-Konzern genehmigt. Die absehbaren Folgen der Übernahme seien gering und stellten daher kein Hindernis dar, erklärte die Behörde am Dienstag in Brüssel. Sie hatte den Zusammenschluss geprüft, um sicherzustellen, dass auch danach noch ausreichend Wettbewerb herrscht.

Auf den betroffenen Märkten seien die gemeinsamen Marktanteile entweder gering, oder sie nähmen durch die Transaktion kaum zu, erklärte die EU-Kommission. Von der Schweizer Wettbewerbskommission (Weko) waren von Anfang an keine Einwände erwartet worden, weil Rewe bislang im Schweizer Markt als Miteigentümerin von ITS Coop Travel nur eine kleine Rolle spielte. Kuoni ist ein Schweizer Unternehmen.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Kuoni hatte im Juni mitgeteilt, dass das Unternehmen seine Reiseveranstalter, Spezialisten und Reisebüros sowie den Onlinevertrieb in den Märkten Schweiz, Großbritannien, Skandinavien/Finnland und Benelux an Rewe verkauft. Über den Preis für dieses langjährige Kerngeschäft des Schweizer Traditionskonzerns wurde Stillschweigen vereinbart.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%