WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ronald Pofalla Lokführer befürchten bei Pofalla zu wenig Bahn-Fachverstand

Exklusiv

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) kritisiert den möglichen Wechsel von Ex-Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) zur Deutschen Bahn.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Claus Weselsky Quelle: dpa

„Die mögliche Berufung von Ronald Pofalla zur Deutschen Bahn halten wir für kritisch“, sagte der Bundesvorsitzende Claus Weselsky der WirtschaftsWoche Online. „Wir brauchen mehr Eisenbahnfachverstand im Unternehmen“, so Weselsky. „Dinge sollten weniger über Lobbyismus, sondern mehr über Fachverstand bewegt werden.“

Sollte Pofalla wie berichtet als Chef-Lobbyist in den Bahn-Vorstand einziehen, müsste der Aufsichtsrat der Personalie vorab zustimmen. Die GDL hat einen Sitz im obersten Kontrollgremium der Bahn. „Ob die GDL einer Berufung Pofallas in den Bahn-Vorstand im Aufsichtsrat zustimmen wird, entscheiden wir erst, wenn es soweit ist.“

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%