WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Streamingdienst Tencent Music verschiebt Börsengang

Der Mutterkonzern Tencent Holdings ist ein chinesischer Techgigant. Quelle: REUTERS

Laut Insidern will der chinesische Streamingdienst Tencent Music seinen Börsengang verschieben. Die Märkte seien gegenwertig nicht stabil genug.

Der chinesische Musikstreamingdienst Tencent Music schiebt Insidern zufolge seinen milliardenschweren Börsengang wegen der fallenden Aktienmärkte auf die lange Bank. Die Musiktochter des Techgiganten Tencent Holdings wolle mindestens bis November warten, sagten drei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Märkte müssten sich erst stabilisieren. Es war erwartet worden, dass Tencent bereits in der nächsten Woche die mindestens zwei Milliarden Dollar schwere Neuemission bekanntgibt. Es wäre einer der größten Börsengänge eines chinesischen Unternehmens in New York in diesem Jahr.

Am Mittwoch erlebte die Wall Street ihren schlechtesten Handelstag seit acht Monaten. Auch in der Volksrepublik stehen die Börsen unter Druck: Der CSI-300-Index der größten chinesischen Firmen gab am Donnerstag auf ein 27-Monats-Tief nach.

Tencent Music war nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Im Gegensatz zum schwedischen Rivalen Spotify, dem im April in New York die größte jemals erfolgte Direktplatzierung ohne vorherigen Preisbildungsprozess gelungen war, fährt Tencent Music bereits Gewinne ein. Das Unternehmen, das die Streaming-Apps QQ Music, Kugou und Kuwo sowie den Karaoke-Dienst WeSing betreibt, zählt mehr als 800 Millionen monatliche Nutzer. Tencent Music wie auch Spotify halten Minderheitsbeteiligungen am jeweils anderen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%