Tarifkonflikt Piloten-Gewerkschaft will mit Lufthansa verhandeln

Die Vereinigung Cockpit bietet der Lufthansa nach dem Streik-Aus am Mittwoch Verhandlungen zum Tarifvertrag an. Wenn es nach der Piloten-Gewerkschaft geht, sollen die Gespräche bereits nächste Woche beginnen.

Die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit sucht das Gespräch mit der Lufthansa. Quelle: dpa

Die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit geht kurz nach dem Streik-Aus auf die Lufthansa zu. Die Gewerkschaft habe dem Management der Airline für nächste Woche Verhandlungstermine zum Tarifvertrag Übergangsversorgung angeboten, teilte Cockpit am Donnerstag mit. "Dieser Tarifvertrag hat für uns hohe Priorität und wir freuen uns auf konstruktive Verhandlungen", heißt es seitens der Piloten-Gewerkschaft.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.


Am Mittwoch hatte das Landesarbeitsgericht Hessen einen zweitägigen Ausstand der Piloten gestoppt und damit einem Eilantrag der Fluggesellschaft stattgegeben.

Grund war, dass die Gewerkschaft nach Meinung des Gerichts nicht wie vorgegeben für die Frührente kämpfte, sondern gegen den Aufbau eines neuen Lufthansa-Billigfliegers im Ausland.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%