Umsatz-Rangliste Europa Diese Fußballvereine schwimmen im Geld

Der Umsatz englischer Klubs explodiert. Ein spanisches Schwergewicht baut ab. Und die Bayern spielen in der Weltspitze. Die Analysten von Deloitte haben die Finanzen der Topvereine untersucht. Die Football Money League.

Platz 11: Borussia DortmundDer BVB zementiert mit einem Rekordumsatz von 280,6 Millionen Euro im Ranking Platz elf – trotz der sportlich durchwachsenen Saison 2014/2015. Im kommenden Jahr droht ein Umsatzrückgang. Schließlich sind die Europa-League-Einnahmen deutlich geringer als die in der Königsklasse. Quelle: dpa
Platz 10: Juventus TurinJuventus Turin, einziger italienischer Klub in den Top 10, festigt seine Platzierung mit einer Umsatzsteigerung von 16 Prozent auf 323,9 Millionen Euro. Gleichwohl kann der italienische Rekordmeister mit den englischen Klubs nicht mithalten. Quelle: dpa
Platz 9: FC LiverpoolDer FC Liverpool hat trotz einer mäßigen Saison mit 391,8 Millionen Euro mehr als 85 Millionen Euro mehr umgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Die Werbeeinnahmen stiegen ebenso wie die Erlöse aus dem Ticketing und der TV-Vermarktung. Quelle: dpa
Platz 8: Chelsea LondonDie laufende Saison läuft alles andere als rund. Nach einer katastrophalen ersten Saisonhälfte zogen die Klubverantwortlichen die Reißleine und entließen José Mourinho. Auch beim Umsatz musste der Abramovich-Verein mit 420 Millionen Euro einen Platz abgeben. Quelle: AP
Platz 7: Arsenal LondonNicht nur in der Tabelle der Premier League wurde Chelsea von Arsenal London überholt. Auch umsatztechnisch liegt der Verein von Özil, Mertesacker & Co. mit 435,5 Millionen Euro vor Chelsea. Quelle: REUTERS
Platz 6: Manchester CityWenn man vergleichen würde, wie viel Geld in den Scheich-Klub Manchester City reingepumpt wird und wie viel am Ende dabei herausspringt, dürfte Ernüchterung eintreten. 463,5 Millionen Euro hat der Verein 2014/2015 umgesetzt. Quelle: AP
Platz 5: FC Bayern MünchenZwei Plätze nach unten geht es für die Bayern. 474 Millionen Euro hat der Verein im vergangenen Jahr eingenommen. In der Saison 2013/2014 waren es noch 487,5 Millionen Euro. Quelle: dpa
Platz 4: Paris Saint-GermainDie Umsatzsteigerung von 471,3 auf 480,8 Millionen Euro bringt PSG mit Superstar Zlatan Ibrahimovic auf den vierten Platz. Quelle: AP
Platz 3: Manchester UnitedFußballerisch läuft es bei Manchester United gerade schlecht. Der Fußballlehrer van Gaal scheint mit seiner Spielstrategie in der Premier League an seine Grenzen zu stoßen. Ähnlich sieht es beim Umsatz aus. Der stieg in der vergangenen Saison von 518 auf 519,5 Millionen Euro nur leicht. Quelle: AP
Platz 2: FC BarcelonaDer Gewinn der Champions League treibt den Umsatz des FC Barcelona in die Höhe. In der abgelaufenen Saison stiegen die Einnahmen um satte 76 auf 560,8 Millionen Euro. Quelle: AP
Platz 1: Real MadridUnangefochten auf Platz 1 bleibt Real Madrid. Die "Galaktischen" bewegen sich auch hinsichtlich des Umsatzes in höchsten Sphären. In der Saison 2014/2015 nahm Real Madrid 577 Millionen Euro ein. Quelle: AP
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%