Unternehmensberatung Boston Consulting will weiter wachsen - aber ohne Fusion

Exklusiv

Die Boston Consulting Group (BCG) will weiterhin organisch wachsen, an ihrer Position als Premium-Beratung festhalten und plant kein Zusammengehen mit einem Konkurrenten.

Screenshot der Internetseite der Boston Consulting Group

„Wir wollen weder mit einer anderen Gesellschaft fusionieren noch uns übernehmen lassen“, sagte Christian Veith, Mitglied des Executive Committee und seit Jahresbeginn zuständig für Zentral- und Osteuropa, Mittelost und Südafrika. „Wir wachsen organisch – und das sehr erfolgreich“, so Veith.

In Deutschland will die Beratung nach einer Wachstumsdelle in der zweiten Jahreshälfte 2012 wieder wachsen. „Wir planen für 2013 ein Umsatzwachstum im oberen einstelligen Bereich“, sagte  BCG-Deutschland-Chef Carsten Kratz dem Magazin. 2012 hatte BCG  den Umsatz weltweit um neun Prozent auf 3,7 Milliarden US-Dollar steigern können.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%