Werner knallhart

MyTaxi: Mein 30-Euro-Gutschein-Desaster

MyTaxi, Lieferando, Lufthansa: Innerhalb eines Wochenendes bin ich dreimal grandios daran gescheitert, online Geschäfte abzuschließen. Alle Firmen scheiterten am verdammten Internet. Die Krönung: MyTaxi.

Die Online-Dienstleister sind auf Fehler im System nicht gut eingerichtet. Quelle: dpa

Eins vorab: Ich liebe es, im Internet zu bestellen, zu buchen und zu reservieren. Aber einen Nachteil hat das Ganze: Die Online-Dienstleister sind auf Fehler im System nicht gut eingerichtet. Es läuft nur rund, wenn es rund läuft. Wenn nicht, dann sinkt die Lebenserwartung rapide. Durch Stress!

Gut, jetzt können Sie sagen: Wer bei denen bucht, der sucht den Ärger. Okay, aber mir war nicht klar, dass das Theater schon beim Buchen losgeht.

Wir wollen kommende Woche nach Rio. Und wir wunderten uns schon nicht mehr darüber, dass man mittlerweile auch bei Lufthansa extra bezahlen muss, wenn man auf einem Interkontinentalflug gerne nebeneinander sitzen möchte. Denn solche Kosten darf eine Fluggesellschaft noch auf den zuerst angegebenen Preis drauf klatschen. Und irgendwie muss das Ticket ja Lufthansa-gerecht teuer werden. Schließlich wollen Lufthansa-Piloten so viel verdienen wie Könige und nicht wie andere Piloten.

So können Sie bei der Buchung Ihres Fluges sparen

Das Blöde: Es war nicht möglich, die Extraposten zu buchen. Es war nämlich der Fehler 4737-68202 eingetreten ("beim Ändern der Passagierinformationen"). Was hatten wir falsch gemacht? Vielleicht hieß das, dass das vegetarische Asia-Spezialmenü aus war? Nein. Vielleicht waren die von uns gewählten Plätze mit mehr Beinfreiheit doch schon weg? Nein. Nach zwanzig Minuten verwarfen wir die ganze verdammte Buchung, schalteten das W-Lan aus und an, wechselten vom iPad auf den Laptop und begannen von vorne. Ohne eine einzige miese Änderung der Passagierinformationen! Trotzdem: 4737-68202.

Wir riefen die Hotline an und berichteten vom Server-Fehler. Die Dame: "Sie können gerne bei mir am Telefon buchen." Wir telefonierten mit Lufthansa, also fragten wir nach: "Kostet das extra?" "Ja, 45 Euro pro Ticket."

Wenn Lufthansa Probleme hat, zahlt der Kunde die Zeche. Ich habe einen Bekannten, der ist Geschäftsführer. Der erlaubt seinen Mitarbeitern, ihre Flüge selber zu buchen. Mit einer Einschränkung: "Ihr fliegt nicht mit Lufthansa." Ich beneide den Mann um sein Rückgrat.

Lieferando

Jetzt war ich also auch auf die Werbung reingefallen mit den lustigen Sprüchen von Dönerteller Versace und so. Am Sonntag sollten es drei Pizzen sein. Bei einer Pizzeria, vermittelt durch Lieferando. Und Neukunden sparen 3 Euro. Super. Wir wählten akribisch unsere Zutaten: scharfe Salami, Sardellen und so weiter. Das dauerte in dieser Runde lange, denn wir waren gerade sowohl Feinschmecker als auch unentschlossen. Dann die Bezahlung: Neukunden, die einen Gutschein nutzen, können bei Lieferung nicht bar bezahlen. Hä? Und Kreditkartenzahlung erlaubte man mir auch nicht. Hä? Nur Paypal und Sofortüberweisung. Das Prinzip: Neukunden erstmal gepflegt in die Schranken weisen. Sollte ich auf den Gutschein verzichten? Es ging nur um drei Euro. Aber es ging auch ums Prinzip. Wir waren einfach nicht in der Stimmung, uns auf der Nase herumtanzen zu lassen.

"Nutzt hier jemand Paypal?"

Einer in der Runde konnte sein Passwort irgendwo in seinem Handy aufstöbern und tippte alles ein. Ergebnis: ein sich drehendes Symbol. Das nie mehr aufhörte sich zu drehen. War der Bezahlvorgang denn nun abgeschlossen? Nach fünf Minuten Drehen riefen wir direkt bei der Pizzeria an: "Nein, von Lieferanto iste niste da." Wir schlossen die Seite mit dem drehenden Symbol, hofften, dass nun keine Rechnung über Paypal reinkommt - und zwei von uns holten Halloumi-Burger um die Ecke.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%