WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deutsch-russische Gaspipeline Deutschland sitzt bei Nord Stream 2 in der Falle

Neue Hürden der EU bedrohen das deutsch-russische Gasprojekt Nord Stream 2. Ob sie für die Pipeline gelten, muss die Bundesnetzagentur entscheiden. Russland droht bereits mit einer Klage.
von Angela Hennersdorf

Ölpreise im freien Fall Corona: Schwere Zeiten für die amerikanische Öl-Industrie

Premium
Durch Fracking stiegen die USA in kürzester Zeit zum größten Ölproduzenten der Welt auf. Jetzt befinden sich die Preise im freien Fall. Der Fracking-Erfinder glaubt, dass der Industrie schwierige Zeiten bevorstehen.
von Julian Heißler

Russische Ostsee-Pipeline Warum die Deutsche Umwelthilfe Nord Stream 2 stoppen will

Die Genehmigung der neuen Erdgas-Leitung Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland muss überprüft werden, fordert die Deutsche Umwelthilfe. Die Erdgas-Förderung sei umweltschädlicher als bislang angenommen.
von Angela Hennersdorf

Übernahme Zerschlagung von Innogy verärgert Aktionäre

Vor knapp dreieinhalb Jahren war die RWE-Ökostromtochter Innogy mit großen Ambitionen an die Börse gekommen. Doch jetzt zählt das Unternehmen seine letzten Tage – die Aktionäre sind verärgert.

GE-Deutschland-Chef Dierker „Windkraftanlagen sind auch eine Zumutung“

Windkraft ist notwendig für die Energiewende – doch der Markt in Deutschland ist eingebrochen. Was tun? Ein Gespräch mit Wolfgang Dierker, Deutschlandchef von General Electric, über Windprämien, Nimbys und den Rotmilan.
Interview von Stephan Knieps

Energiewende und Kohleausstieg Der große Gas-Bluff

Premium
Der Bundestag beschließt mit dem Kohleausstieg auch eine erhöhte Prämie für die Umstellung von Kohlekraft auf klimafreundliches Gas. Doch die vermeintlich geringen Emissionen beruhen auf einer Fehleinschätzung.
von Konrad Fischer, Thomas Stölzel und Martin Seiwert

Kohleausstieg Entschädigung für Kohlekonzerne könnten Marktverzerrung sein

Der Kohleausstieg beschert Braunkohleunternehmen Milliardenentschädigungen. Die Geldgeschenke könnten aber ein Fall für die EU-Kommission werden. Ein Experte für Beihilfenrecht erklärt, wann Zahlungen zulässig sind.
Interview von Andreas Macho

Atomausstieg Vattenfall-Verfahren kostet annähernd 20 Millionen Euro

Exklusiv
Der Energiekonzern Vattenfall fordert eine Entschädigung von der Bundesrepublik. Die Ausgaben für das Schiedsgerichtsverfahren könnten in diesem Jahr die Kosten von 20 Millionen Euro überschreiten.
von Silke Wettach

Über 50 Prozent sind Steuern und Abgaben Deutschland ist Strompreis-Europameister

Es hat 20 Jahre gedauert, und am Ende war es ein enges Rennen: Doch Deutschland hatte 2019 dann den höchsten Strompreis aller EU-Länder.

Infografik Kohle weiter gefragt

Premium
Weltweit erklären immer mehr Staaten ihren Ausstieg aus der Kohleverstromung. Warum sie trotzdem weiter zunimmt.
von Sebastian Kirsch

Klimaneutrale Produktion Warum Unternehmer jetzt die Windparks retten

Premium
Um ihre Klimabilanz zu verbessern, kaufen immer mehr Unternehmen ihren Ökostrom direkt von Windparkbetreibern – und schwingen sich so zum Retter der Erneuerbaren-Flaute auf. Sogar die Kirche mischt mit.
von Angela Hennersdorf
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 28 vom 03.07.2020

Die Revolution der Fleischindustrie

Während Skandale in den Schlachthöfen von Tönnies und Co. die Republik erschüttern, züchten Start-ups und Nahrungsmultis künstliches Fleisch aus dem Reagenzglas. Das beschleunigt das Ende der Landwirtschaft.

Folgen Sie uns