Energiewende Teyssen gibt E.On neuen Kurs

Die Energiewende hat dem alten Geschäftsmodell der großen Konzerne schwer zugesetzt. E.On-Chef Teyssen hat darauf mit einem radikalen Kurswechsel reagiert, der für dauerhafte Gewinne sorgen soll.

Streit zwischen Uniper und Fortum Streit um Übernahme - Uniper-Chef stichelt gegen Fortum

Im Streit um die Übernahme durch Fortum verteilt Klaus Schäfer, Chef des Stromproduzenten Uniper, weiter kleine Spitzen gegen finnische Energieunternehmen.

Quartalszahlen Aufwind für E.On

Das gute Geschäft mit neuen Windparks und Zuwächse beim Stromvertriebsgeschäft beflügeln E.Ons Quartalsergebnisse. Der Konzernüberschuss legte deutlich zu. Eine Bestätigung für Vorstandschef Johannes Teyssen.

Neue Verzögerungen Pannenkraftwerk Datteln wird für Uniper immer teurer

Was eigentlich Unipers Kassen füllen sollte, mutiert zum Fass ohne Boden für den Energiekonzern: Neue Schäden am Kraftwerk in Datteln machen das Projekt erneut teurer, Uniper schreibt 270 Millionen Euro ab.

Rohölpreis gestiegen Heizöl so teuer wie seit drei Jahren nicht

Die Heizölpreise sind auf den höchsten Stand seit dreieinhalb Jahren gestiegen. Hintergrund sind die steigenden Preise für den Grundstoff Rohöl.

Nord Stream 2 Kalter Krieg in Kopenhagen

Premium
Ein Veto aus Dänemark könnte die umstrittene Pipeline Nord Stream 2 noch verhindern. Die USA erhöhen den diplomatischen Druck, um das Projekt zu stoppen.
von Angela Hennersdorf

Kraftwerks-Sparte Siemens schickt tausende Mitarbeiter in Zwangsurlaub

Wegen eines „anhaltenden beispiellosen Markteinbruchs“ im Stromgeschäft wird Siemens tausende Mitarbeiter in den Zwangsurlaub schicken. Es soll alle Standorte der Division Power and Gas (PG) treffen.

Innogy-Übernahme durch E.On Sorge um Innogy-Standorte wächst

Für den Fall, dass E.On die RWE-Tochter Innogy übernimmt, wird einem Bericht zufolge die Schließung ganzer Standorte geprüft. Eine Kampfansage für den Innogy-Gesamtbetriebsratschef.

Aktien-Übernahme E.ON will Innogy-Angebot nicht aufstocken

Finanzchef Marc Spieker widerspricht Gerüchten, nach denen die Offerte für die freien Aktien der RWE-Tochter zu einem späteren Zeitpunkt noch höher ausfallen könnte.

Aktien-Übernahme E.On legt Angebot für Innogy-Aktionäre vor

E.On hat ein Übernahmeangebot für die Innogy-Aktien veröffentlicht, die nicht in Besitz von RWE sind. Dadurch sollen Komplikationen bei der Zerschlagung der RWE-Tochter vermieden werden.

Wind- und Solarenergie Ökostrombranche vernachlässigt Menschenrechte

Die Wind- und Solarenergie kurbelt die weltweite Nachfrage nach Rohstoffen an. Für die Einhaltung der Menschenrechte interessiert sich die Ökostrombranche dabei nicht, kritisiert die Organisation Misereor.
von Angela Hennersdorf

Vor der Hauptversammlung Dieser Kritik muss sich RWE-Chef Schmitz stellen

Für RWE-Chef Rolf Martin Schmitz wird es eine außergewöhnliche Hauptversammlung: Ausgerechnet für den Rivalen E.On wird er am Donnerstag bei seinen Aktionären werben müssen. Und das ist nicht die einzige Herausforderung.
von Angela Hennersdorf

Meistgelesen

Eigenheim Der Traum vom Haus ist ausgeträumt

Lange Zeit galt, dass Mittelschichtsfamilien sich ein Haus leisten konnten, wenn sie es wirklich wollten. Heute gilt diese Gewissheit nicht mehr – und zeugt von Fehlern in der Wohnungsbau- und Familienpolitik.

Ausschlafen Wie ich lernte, das frühe Aufstehen zu lieben

Lange Ausschlafen gilt als die Krönung des Urlaubs. Wecker sind verhasst, jeder will sich gerne noch mal umdrehen. Doch jeder kann lernen, frühes Aufstehen zu lieben.

Ungesundes Geschäft Gesundheitstrend zerlegt die Zucker-Industrie

Die Zuckerindustrie galt mal als krisenfest. Doch seit immer mehr Menschen den Verbrauch reduzieren und die Politik Zucker bekämpft, wird der Milliardenmarkt erschüttert – mit Folgen für Hersteller, Händler und Bauern.

Audi-Chef in Untersuchungshaft Warum Stadler nur beurlaubt wird

Fristlose Kündigung, Beurlaubung oder Aussitzen: Nach der Festnahme von Audi-Chef Stadler hat der Konzern sich für die Beurlaubung entschieden. Gegen den sofortigen Rausschmiss spricht ein triftiger Grund.

Schlafforscher Ingo Fietze „Selbst begnadete Schläfer können Schlafprobleme bekommen“

Das Bild des leistungsfähigen Managers mit wenig Schlaf ist eine Mär, sagt der Leiter des Schlaflabors an der Berliner Charité, Ingo Fietze, und warnt vor der „übermüdeten Gesellschaft“.
WirtschaftsWoche

Nr. 25 vom 15.06.2018

WirtschaftsWoche Cover 25/2018
Stimmt Ihre Work-Love-Balance?
Warum uns weniger Arbeit und mehr Sex zu besseren Führungskräften machen – und wie das gelingt.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns