WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bioenergie Die Strombauern

Seite 3/3

Erneuerbare Energien

Und nicht nur das. Durch den breiten Einsatz werden die Anlagen fortgesetzt optimiert. Autarke Dörfer als Dauertest für die Biogastechnik: „Die Deutschen sind hier Vorreiter. Viele Länder wollen weg vom Öl, das Marktpotenzial für Biogas ist enorm.“ Und es dürfte weiter wachsen: Mit gereinigtem Biogas lassen sich auch Fahrzeuge betreiben.

Und der Markt wächst. „Im vergangenen Jahr kamen bereits 16 Prozent des in Deutschland verbrauchten Stroms aus Sonne, Wind oder Biomasse“, rechnet Björn Klusmann vor, Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energien (siehe Grafik). Nach dem Willen der Bundesregierung sollen es bis 2020 mindestens 30 Prozent werden.

Große Herausforderungen

Das Industrieland Deutschland stellt dies allerdings vor große Herausforderungen. Denn: Die Sonne scheint nicht immer, und auch der Wind bläst unregelmäßig. „Unsere Industrie nutzt rund 45 Prozent des erzeugten Stroms“, sagt Carsten Rolle, Energieexperte beim Bundesverband der deutschen Industrie. „Ein großer Teil davon wird allerdings Tag und Nacht benötigt.“ Und hier kommen wieder die Biogasanlagen ins Spiel: Auch die Bakterien sind rund um die Uhr aktiv. „Biogasanlagen können einen Teil der Grundversorgung abdecken“, sagt Fachfrau Kemfert vom DIW.

Fußbodenheizung für Ferkel

Diese Zuverlässigkeit schätzt auch Schweinezüchter Georg Muth-Köhne aus Ebbinghof. Er und Peitz betreiben zusammen die Biogasanlage. Die Tiere von Muth-Köhne, vor allem die Ferkel, brauchen stets eine Lufttemperatur von 30 Grad. Eine Fußbodenheizung sorgt dafür, dass die Kleinen nicht an den Hufen frieren. „Der Heizbedarf für die Ställe ist enorm“, sagt Muth-Köhne. Entsprechend hoch war bis vor Kurzem seine Heizrechnung. Inzwischen bereitet ihm der Ölpreis aber keine Sorgen mehr.

Die Dächer seiner Ställe hat der Schweinezüchter bereits mit Solaranlagen zugepflastert. Dem Beispiel will Peitz jetzt folgen. Die Zeit drängt: Die Anlage muss ans Netz, bevor die Einspeisevergütung im Sommer beschnitten wird. Sonst rechnet sich die Investition nicht mehr.

Einen Überblick über die Bioenergie bietet eine neue Studie des Deutschen CleanTech Instituts. Leser der WirtschaftsWoche können die Studie hier exklusiv abrufen (PDF).

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%