WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gemeinsam wirtschaften Das Comeback der Genossen

Seite 5/5

Gelingen ungewiss

Hinter einem Berg von Speisekartoffeln der Sorte Marabell überprüft Maik Helm von der Agrargenossenschaft Neuzelle e.G. im gleichnamigen brandenburgischen Ort die Qualität der Kartoffeln Quelle: dpa/dpaweb

Wiederentdeckt werden Genossenschaften als Teil einer "solidarischen Ökonomie" auch dort, wo die Mieten unerschwinglich zu werden drohen. "Anonyme Investoren oder wir?", stand auf einem Flugblatt, mit dem Ulrich Haneke und Aino Simon ein kühnes Modell starteten. Ihre Genossenschaft baut mitten in Kreuzberg einen ganz neuen Kiez.

Nach langen Werbetouren im Viertel und zähen Verhandlungen mit dem Grundstücksbesitzer, trieben die beiden vor zwei Jahren innerhalb weniger Wochen 230 Pioniere und satte acht Millionen Euro auf – und konnten ein drei Hektar großes Gelände mit Park auf dem früheren Anhalter Güterbahnhof erwerben. "Dabei wussten unsere Mitglieder seinerzeit noch nicht mal", sagt Aino Simon, "ob das Projekt gelingen würde."

Die beiden Vorstände stehen für die Grundidee des Zusammenlebens der Generationen. Haneke, Betreiber eines Rechenzentrums, ist im Rentenalter; Aino Simon, eine 31-jährige Politologin, hat gerade erst eine Familie gegründet.

Große Debatten

Mittlerweile hat die Genossenschaft 1.060 Mitglieder und eine lange Warteliste. Ab Herbst soll gebaut werden, 420 Wohnungen sind geplant. Und zwar ökologisch integer mit – mindestens – Passivhausstandard und ohne Autos, rollstuhl- und kinderwagengerecht nebst Läden, Cafés, einem Hotel.

Energie



Bei so hohen Ansprüchen geht es bei den Versammlungen in der Heilig-Kreuz-Kirche manchmal ganz schön rund, etwa wenn darüber diskutiert wird, was das alles kosten darf oder wie man auch einkommensschwache Mieter einbeziehen kann. Solche Debatten mögen abschrecken. Aino Simon ist da aber ganz pragmatisch: "Wem das zu anstrengend ist, der sucht sich eben was anderes."

Dieser Artikel erschien zuerst auf Zeit Online

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%