WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ranking Diese Gasanbieter haben die günstigsten Tarife

Wenn der Gas-Zähler nicht stoppt. Quelle: imago images

Der Wechsel des Gasanbieters lohnt sich. Schon bei einer 100-Quadratmeter-Wohnung können Haushalte über 300 Euro im Jahr sparen. Unser exklusives Ranking zeigt, welche Tarife sich auszahlen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Gasmarkt wird noch von den lokalen Anbietern, oft also den Stadtwerken, dominiert. Erst seit etwa neun Jahren können Haushalte in der Praxis überhaupt zu einem anderen Anbieter wechseln. Viele der rund 20 Millionen mit Gas heizenden Haushalte haben das noch nicht getan. Ein Grund: Mieter, die keinen eigenen Gaszähler haben, sind auf Unterstützung ihres Vermieters angewiesen. Das betrifft etwa jeden zweiten Haushalt mit Gasheizung.

Das hat Spuren hinterlassen: Noch 78 Prozent aller Haushalte, die Gas beziehen, sind Kunde des lokalen Anbieters. 24 Prozent bekommen ihr Gas dort sogar im Grundversorgungstarif, der in der Regel besonders teuer ist. Dabei lohnt sich der Wechsel sehr, wie ein exklusives Ranking der WirtschaftsWoche mit Daten des Vergleichsportals Verivox (www.verivox.de) zeigt.

Während Haushalte mit 100 Quadratmetern Wohnfläche (12.000 kWh Verbrauch im Jahr) in den 100 größten Städten im Grundversorgungstarif durchschnittlich 897,96 Euro pro Jahr zahlen, würden beim günstigsten Konkurrenten im Schnitt nur 571,31 Euro fällig - eine Ersparnis von stolzen 36 Prozent. Am meisten sparen könnte der 100-Quadratmeter-Haushalt in Schwerin. Hier würden mit dem Wechsel zum günstigsten Angebot die Jahreskosten um 588,74 Euro sinken. Die Gasrechnung würde sich fast halbieren. In Rostock hingegen - nur 70 Kilometer Luftlinie entfernt - würden Haushalte durch den Wechsel am wenigsten sparen. Doch auch die dortige Ersparnis von 204,23 Euro im Jahr bei 12.000 Kilowattstunden Verbrauch wäre nicht zu verachten.

Ein exklusives Ranking zeigt die besten Gasanbieter 2017

Solche Unterschiede haben verschiedene Ursachen. So spielen die Preis- und Wettbewerbssituation vor Ort eine große Rolle. Wesentlichen Einfluss auf die Preise können wiederum die Netzgebühren haben, die Anbieter einberechnen müssen. "In Schwerin sind diese etwa 30 Prozent höher als in Rostock", sagt Mathias Köster-Niechziol, Energieexperte des Tarifvergleichsportals Verivox. Doch dieses Problem trifft jeden dort aktiven Anbieter, kann den großen Unterschied beim Sparpotenzial also nicht erklären. Tatsächlich ist der Grundversorgungstarif des lokalen Schweriner Anbieters, der dortigen Stadtwerke, schlicht besonders teuer - die Ersparnis durch den Wechsel daher groß. In einem anderen Tarif könnten die Schweriner Haushalte die gleiche Menge Gas bei den Schweriner Stadtwerken fast 400 Euro günstiger erhalten. Zieht man diesen Preis zum Vergleich heran, würde der günstigste alternative Anbieter ihn  noch um 200 Euro im Jahr unterbieten. Dieser günstigste Konkurrent hat seinen Sitz gar nicht weit entfernt: Es sind die Stadtwerke aus dem benachbarten Rostock.

Günstige Tarife für Normalgas mit Neukundenbonus bekommen Kunden in den 100 größten Städten je nach Verbrauchsstufe besonders häufig von Montana, ESWE oder Maingau (siehe Ergebnis-Tabellen). Zieht man nur Tarife ohne Neukundenbonus heran, liegen Montana, Maingau und Grünwelt (eine Marke von gas.de) je nach Verbrauch vorne. Und bei Biogas-Tarifen schnitten drei Anbieter über alle Verbrauchsstufen hinweg besonders gut ab: BayWa, Montana und Naturwerke.

Die günstigsten Anbieter fairer Gastarife in den 100 größten Städten: 50 m2-Wohnung (5.000 kWh/Jahr)

Für das Ranking wurden Daten von Verivox von über 900 Gasversorger mit 8.000 Tarifen ausgewertet. Da es in Flensburg keine Gasanschlüsse für Haushalte gibt (die Stadt wird per Fernwärme versorgt), wurde Landshut zusätzlich ins Ranking aufgenommen.

Nur besonders faire Tarife wurden ins Ranking einbezogen. Sie dürfen keine Vorauskasse, Pakete oder Kaution vorsehen, die Mindestlaufzeit darf maximal ein Jahr betragen und sich im Anschluss automatisch nur je um maximal einen Monat verlängern. Die Kündigungsfrist beträgt höchstens sechs Wochen. Außerdem müssen die Anbieter die Preise wenigstens ein Jahr garantieren. Die Garantie bezieht sich aber meist nicht auf Steuern, Abgaben und Umlagen. Besonders umweltfreundliche Biogastarife kamen nur ins Ranking, wenn wenigstens zehn Prozent des Gases wirklich aus biologischer Erzeugung stammt, also zum Beispiel aus der Vergärung von Biomasse, wie pflanzlichen oder tierischen Abfällen. Diese Bedingung erfüllen nur wenige Anbieter, so dass hier nur bei Tarifen ohne Bonus ein aussagekräftiger Vergleich möglich war.

Nicht nur günstig, sondern fair

Tarife mit Bonus sind vor allem im ersten Jahr günstig. Sie eignen sich für preissensible Haushalte, die auch ein jährlicher Anbieterwechsel nicht schreckt. Tarife ohne Bonus sind für weniger wechselfreudige Haushalte eine bequemere Alternative, weil sie im Idealfall längerfristig preiswert sind. Sicher ist das aber nicht. Durch die Preisgarantie, die kurze Vertragsverlängerung nach Ablauf der Mindestlaufzeit und die nur sechswöchige Kündigungsfrist bleiben Kunden aber jederzeit flexibel. Sollte ihr Tarif also nicht dauerhaft konkurrenzfähig sein, könnten sie erneut wechseln.

Gute Tarifkonditionen auf dem Papier reichen allerdings noch nicht. Der Anbieter muss sich auch in der Praxis fair verhalten. Die WirtschaftsWoche hat sich daher zusätzlich den Hintergrund der Anbieter angesehen und auf Auffälligkeiten bei Kundenbewertungen geachtet. Zwar weisen Vergleichsportale wie Verivox oder Check24 auch Weiterempfehlungsquoten der Kunden des jeweiligen Anbieters aus. Weil diese Bewertungen aber schon sehr kurz nach dem Anbieterwechsel erhoben werden, sind sie mitunter nur eingeschränkt aussagekräftig.

Einige der aufgeführten Anbieter sind mit kommunalen oder städtischen Versorgern verbunden oder haben zumindest ihre Wurzeln dort. ESWE ist zum Beispiel aus den Stadtwerken Wiesbaden hervorgegangen. Der Anbieter war auch schon im WirtschaftsWoche-Ranking der Stromanbieter positiv aufgefallen. Maingau zählt zu seinen Gesellschaftern die Energieunternehmen Rhenag (regionaler Energie- und Wasserversorger aus Köln) und Süwag (regionaler Energieversorger aus Frankfurt). Bei diesen Anbietern gibt es keine Auffälligkeiten, die auf sehr viele unzufriedene Kunden hindeuten würden.

Die günstigsten Anbieter fairer Gastarife in den 100 größten Städten: 100 m2-Wohnung (12.000 kWh/Jahr)

Hinter Montana steht die inhabergeführte Montana-Gruppe, ein Unternehmen der Familie Koburger aus Grünwald bei München. Auch hier sind Kündigungsstatistiken und Kundenbewertungen unauffällig.

Bei zwei anderen Anbietern fällt das Urteil differenzierter aus: Hinter der Marke Grünwelt verbirgt sich der Gas-Vertragspartner gas.de, der wiederum eng mit dem Stromanbieter Stromio verbandelt ist. Bei diesen Unternehmen gab es in der Vergangenheit immer wieder unzufriedene Kunden. In einer Auswertung für die WirtschaftsWoche des Verbraucherportals Aboalarm, das Kunden bei der Kündigung von Verträgen helfen will, taucht Grünwelt mit 6900 Kündigungen aus dem Jahr 2016 auf Platz 5 unter den Energieversorgern auf. Gas.de folgt auf Platz 8 mit gut 3000 Kündigungen.

Eine hohe Anzahl an Kündigungen muss nicht zwangsläufig auf mangelhaften Kundenservice hindeuten; bei preisagressiven Anbietern wechseln auch ohne Probleme viele Kunden nach Ablauf der Mindestlaufzeit, um sich zum Beispiel bei einem anderen Anbieter einen erneuten Neukundenbonus zu sichern. Allerdings gab es zumindest beim Grünwelt-Stromanbieter Stromio auch besonders viele Beschwerden von Kunden, was die Statistik des Beschwerdeportals Reclabox zeigt.  Der Grünwelt-Gasanbieter gas.de taucht hier zumindest nicht weit vorne auf –eher ein gutes Zeichen.

Die günstigsten Anbieter fairer Gastarife in den 100 größten Städten: 150 m2-Wohnung (18.000 kWh/Jahr)

Hinter der Marke Naturwerke steht ebenfalls ein Unternehmen mit anderem Namen, nämlich die DEG Deutsche Energie GmbH, die auch noch die Strom- und Gasmarke Envitra unterhält. Gesellschafter bei DEG ist über eine zwischengeschaltete Beteiligungsgesellschaft der 36-jährige Unternehmer Tillmann Raith. Er hat und hatte bereits zahlreiche Unternehmensbeteiligungen. Nicht alle davon machten auch ihre Kunden glücklich: So etwa das mittlerweile insolvente Musikdownloadportal Musicstar, bei dem einige Kunden sich in Abofallen gelockt fühlten. Beim Call-by-Call-Anbieter 01075 Telecom, ebenfalls eine Raith-Beteiligung, gab es in früheren Jahren Ärger, weil Kunden plötzlich überraschend hohe Gebühren zahlen mussten. Auch sie fühlten sich getäuscht. Bei Envitra berichtete die Stiftung Warentest 2013 über einen angeblich klimaneutralen Gastarif, bei dem der Anbieter auf Nachfrage aber nicht nachweisen konnte, dass das ausgestoßene CO2 wirklich neutralisiert wurde.

Die günstigsten Anbieter fairer Gastarife in den 100 größten Städten: 180 m2-Wohnung (20.000 kWh/Jahr)

Raith ist zum Beispiel auch im Geschäft mit Linienbussen auf Fernstrecken aktiv, mit Deinbus.de. In jüngeren Jahren ist es um ihn und seine Beteiligungen aber stiller geworden. Solche Berichte dürften Interessenten aber trotzdem vorsichtig stimmen.

Die Beispiele zeigen, dass ein genauer Blick auf die Anbieter lohnt. Nur wenn das Gesamtpaket aus Preis, Vertragskonditionen und Kundenservice stimmt, sind Kunden wirklich gut versorgt.

Auf der folgenden Seite sehen Sie alle Ergebnisse nochmals in der tabellarischen Übersicht.

Die besten Gasanbieter: Normalgas mit/ohne Bonus, Biogas ohne Bonus

Die besten Gasanbieter: Normalgas mit Bonus

AnbieterTarifTop-Platzierungen (1)Preis (in Euro) (2)Ersparnis (in Euro) (3)
50 m2-Wohnung (5.000 kWh/Jahr)
MontanaMontana Garant 1294304 135 
Stadtw. FlensburgFlensburg Exzellent86312 127 
Team EnergieTeamgas Platin49301 138 
100 m2-Wohnung (12.000 kWh/Jahr)
ESWEESWE Klima Fair Gas89578 325 
Grünwelt (gas.de)Grüngas Pur 1284605 292 
MainovaMainova Erdgas Direkt30559 331 
150 m2-Wohnung (18.000 kWh/Jahr)
MaingauMaingau GasRegio98832 444 
MontanaMontana Garant 1261836 431 
Grünwelt (gas.de)Grüngas Pur 1257854 433 
180 m2-Wohnung (20.000 kWh/Jahr)
MaingauMaingau GasRegio94908 489 
ESWEESWE Klima Fair Gas89896 511 
Grünwelt (gas.de)Grüngas Pur 1269921 479 

gewertet wurde je ein Tarif pro Sparte, Anbieter und Stadt, nur Tarife ohne Vorauskasse/Kaution, max. 1 Jahr Laufzeit, max. 6 Wochen Kündigungsfrist, max. 1 Monat Verlängerung, mind. 1 Jahr Preisgarantie;
(1) Anzahl Top-3-Platzierung in den 100 größten Städten;
(2) Durchschnitt über die Städte mit Top-Platzierung aus den 100 größten Städten;
(3) durchschnittliche Ersparnis in den Städten mit Top-Platzierung aus den 100 größten Städten gegenüber dem Grundversorgungstarif des lokalen Grundversorgers;
(4) wenigstens zehn Prozent Biogas-Anteil (etwa aus der Vergärung von Biomasse entstanden);
(5) in einzelnen Städten wurde abweichend Tarif Ökogas 12 Bioflex 10 gewertet;
Stand: 10.10.2017
Quelle: WirtschaftsWoche, Daten: Verivox


Die besten Gasanbieter: Normalgas ohne Bonus

AnbieterTarifTop-Platzierungen (1)Preis (in Euro) (2)Ersparnis (in Euro) (3)
50 m2-Wohnung (5.000 kWh/Jahr)
MontanaMontana Garant 1295306 134 
Stadtw. FlensburgFlensburg Exzellent95315 124 
Team EnergieTeamgas Platin54302 135 
100 m2-Wohnung (12.000 kWh/Jahr)
Grünwelt (gas.de)Grüngas Pur 1296605 291 
StrogonGas Flexibel plus61614 287 
Stadtw. FlensburgFlensburg Exzellent55615 286 
150 m2-Wohnung (18.000 kWh/Jahr)
MaingauMaingau GasRegio98832 444 
Grünwelt (gas.de)Grüngas Pur 1278850 428 
MontanaMontana Garant 1273843 433 
180 m2-Wohnung (20.000 kWh/Jahr)
Grünwelt (gas.de)Grüngas Pur 1299920 480 
MaingauMaingau GasRegio98911 490 
MontanaMontana Garant 1264928 474 


gewertet wurde je ein Tarif pro Sparte, Anbieter und Stadt, nur Tarife ohne Vorauskasse/Kaution, max. 1 Jahr Laufzeit, max. 6 Wochen Kündigungsfrist, max. 1 Monat Verlängerung, mind. 1 Jahr Preisgarantie;
(1) Anzahl Top-3-Platzierung in den 100 größten Städten;
(2) Durchschnitt über die Städte mit Top-Platzierung aus den 100 größten Städten;
(3) durchschnittliche Ersparnis in den Städten mit Top-Platzierung aus den 100 größten Städten gegenüber dem Grundversorgungstarif des lokalen Grundversorgers;
(4) wenigstens zehn Prozent Biogas-Anteil (etwa aus der Vergärung von Biomasse entstanden);
(5) in einzelnen Städten wurde abweichend Tarif Ökogas 12 Bioflex 10 gewertet;
Stand: 10.10.2017
Quelle: WirtschaftsWoche, Daten: Verivox


Die besten Gasanbieter: Biogas (4) ohne Bonus

AnbieterTarifTop-Platzierungen (1)Preis (in Euro) (2)Ersparnis (in Euro) (3)
50 m2-Wohnung (5.000 kWh/Jahr)
BayWa (5)r.e.mix natural 10100406 35 
MontanaMontana Garant 12 Biogas1097337 104 
NaturwerkeBioGas10 Fix12 +97470 -29
100 m2-Wohnung (12.000 kWh/Jahr)
BayWa (5)r.e.mix natural 10100792 106 
NaturwerkeBioGas10 Fix12 +99836 61 
MontanaMontana Garant 12 Biogas1097698 198 
150 m2-Wohnung (18.000 kWh/Jahr)
BayWa (5)r.e.mix natural 101001.123 153 
NaturwerkeBioGas10 Fix12 +1001.162 114 
MontanaMontana Garant 12 Biogas1097957 317 
180 m2-Wohnung (20.000 kWh/Jahr)
BayWa (5)r.e.mix natural 101001.233 168 
NaturwerkeBioGas10 Fix12 +1001.270 131 
MontanaMontana Garant 12 Biogas10971.056 343 

gewertet wurde je ein Tarif pro Sparte, Anbieter und Stadt, nur Tarife ohne Vorauskasse/Kaution, max. 1 Jahr Laufzeit, max. 6 Wochen Kündigungsfrist, max. 1 Monat Verlängerung, mind. 1 Jahr Preisgarantie;
(1) Anzahl Top-3-Platzierung in den 100 größten Städten;
(2) Durchschnitt über die Städte mit Top-Platzierung aus den 100 größten Städten;
(3) durchschnittliche Ersparnis in den Städten mit Top-Platzierung aus den 100 größten Städten gegenüber dem Grundversorgungstarif des lokalen Grundversorgers;
(4) wenigstens zehn Prozent Biogas-Anteil (etwa aus der Vergärung von Biomasse entstanden);
(5) in einzelnen Städten wurde abweichend Tarif Ökogas 12 Bioflex 10 gewertet;
Stand: 10.10.2017
Quelle: WirtschaftsWoche, Daten: Verivox


Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%