Solarworld-Insolvenz Keine Insolvenzwelle in der Branche

Exklusiv

Trotz der Solarworld-Insolvenz zeichnet sich in der Solarbranche derzeit keine neue Pleitewelle ab. Das geht aus einer Analyse für die WirtschaftsWoche hervor.

Die Solarworld-Insolvenz steht nicht stellvertretend für die Solarbranche. Quelle: dpa

Während in der Krisenzeit zwischen 2013 bis 2015 insgesamt 40 Solarunternehmen Insolvenzantrag stellen mussten, haben seit 2016 lediglich acht deutsche Solarfirmen Insolvenz angemeldet (ohne Solarworld). Dies ergab eine Auswertung des Datenspezialisten Insolvenz-Portal für die WirtschaftsWoche. Bei der Solarworld-Insolvenz handele es sich "allem Anschein nach um einen Sonderfall, der nicht stellvertretend für die Solarbranche steht", sagte Jens Décieux, Chef des Insolvenz-Portals, dem Magazin.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%