Tesla Powerwall Stromspeicher-Projekt findet neuen Partner in Deutschland

Tesla baut sein deutsches Vertriebsnetz für Stromspeicher in Häusern aus. Nach dem Ökostrom-Anbieter Lichtblick geht nun auch der Mannheimer Solaranlagen-Vertreiber Beegy eine Kooperation mit dem Autobauer ein.

Ein Elektro-Auto des Herstellers Tesla. Quelle: REUTERS

Beegy - eine Tochter von MVV und Baywa - werde den von Tesla bald auf den Markt kommenden Stromspeicher für überschüssigen Solarstrom in seine Anlagen integrieren, teilte das Unternehmen am Mittwoch auf der Messe Intersolar in München mit. Auch werde das Tesla-Produkt Powerwall Kunden angeboten, die bereits Photovoltaik-Anlagen installiert haben.

Lichtblick verkauft bisher die Speicher noch nicht selbst, sondern bietet den Tesla-Kunden an, das Gerät an ihr Stromnetz anzuschließen, um mit überschüssiger Energie oder dem Angebot freier Speicherkapazität Geld zu verdienen. Eine Lichtblick-Sprecherin sagte, das Unternehmen prüfe, die Tesla-Stromspeicher auch zu vertreiben.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Tesla baut die Produktion von Lithium-Ionen-Akkus als zusätzliches Geschäft zur Produktion von Elektroautos auf. Die Amerikaner sehen sich dabei wachsender Konkurrenz in Deutschland gegenüber. So kündigte der Energiekonzern RWE auf der Messe an, im Sommer ein Speichersystem auf den Markt zu bringen.

Daimler steigt ebenfalls mit seinem Tochterunternehmen Deutsche Accumotive in das Geschäft ein. Auch die Solarwatt GmbH aus Dresden, die dem BMW-Großaktionär Stefan Quandt gehört, bietet demnächst einen Speicher an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%