WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ergo Ex-Vertreter fachten Kritikfeuer an

Seite 2/2

Als Belohnung für die Top-Vertreter waren die ehrwürdigen Gellert-Thermen in Budapest 2007 in ein Bordell verwandelt worden. 20 Prostituierte verwöhnten die Vertreter des Hamburg Mannheimer Strukturvertriebs. Er habe dennoch nicht die Absicht, den Strukturvertrieb zu schließen und abzuwickeln, sagte Oletzky. Die 83 000 Euro, die die Sex-Party gekostet habe, habe man in die Überschussbeteiligung für die Kunden eingespeist und den Aktionärsgewinn entsprechend reduziert.

Außerdem habe das Unternehmen den gleichen Betrag an ein Frauenhaus gespendet. Anders sei es bei den 12 000 fehlerhaften Riester-Verträgen gewesen. Dabei habe es sich um eine „Panne im Kleingedruckten“ gehandelt, nicht um eine vorsätzliche Täuschung, sagte Oletzky. „Das eigentlich Kritische dabei ist, dass der Fehler nicht ausreichend korrigiert wurde“, als er bereits 2005 aufgefallen sei.

Undercover-Tests für Berater

Bei der provisionsträchtigen Umwandlung von Lebens- in Unfallversicherungen habe der Vertriebsvorstand der zur Ergo gehörenden Victoria bereits 2009 die Vertreter mehrfach schriftlich aufgefordert, dies zu unterlassen. Dennoch sei es zu solchen Abschlüssen gekommen. Den Kunden werde nun eine Rückabwicklung angeboten.

Der Vorwurf, Kunden seien mit günstigen Gruppenversicherungen gelockt worden, dann seien aber teurere Individualverträge abgeschlossen worden, habe sich bislang nicht bestätigt. In 99 Prozent der Fälle seien die Gruppentarife korrekt vereinbart, Abweichungen in Einzelfällen seien gut begründet gewesen. Künftig will die Assekuranz durch verdeckte Tests die Beratungsqualität der Vertreter sicherstellen. Außerdem wurden ein neuer Verhaltenskodex erarbeitet und eine Hotline für die Meldung fragwürdiger Praktiken eingerichtet

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%