WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Erotik Beate-Uhse-Chef bestätigt Gewinnprognose

Beate-Uhse-Chef Otto Christian Lindemann hält an seiner Prognose fest, Deutschlands größter Erotik-Konzern werde Ende des Jahres „einen Gewinn von mindestens fünf Millionen Euro verbuchen“. Im Gespräch mit der WirtschaftsWoche betonte Lindemann, dass die „Maßnahmen greifen“ – obwohl der Umatz im ersten Halbjahr um 5,6 Prozent zurückging.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
ARCHIV - Ein Passant geht in Quelle: dpa

Lindemann: „Sie müssen sehen, was wir bei Beate Uhse gerade tun: Wir bauen das ganze Unternehmen um.Das Internet wird unser Wachstumstreiber. Im Versandhandel wollen wir den Anteil der Online-Verkäufe in den nächsten Jahren von 30 auf 50 Prozent steigern.

Liveshows, Clubs, Streaming und andere Entertainment-Angebote auf allen Plattformen der neuen Medien werden zusätzliche Einnahmen bringen. Und auch im Filialgeschäft geht es voran.

26 Filialen haben wir bereits geschlossen beziehungsweise verkauft, bis zum Jahresende werden es voraussichtlich 35 Filialen sein.“ Auch werde das gesamte Filialnetz konsequent auf die beiden Konzepte Fun-Center und Premium-Shops ausgerichtet. Fun-Center sind Geschäfte an Autobahnrasthöfen und in Gewerbegebieten. Sie richten sich an eine überwiegend männliche Kundschaft. Die Premium-Erotikshops in den Innenstädten richten sich verstärkt an die Zielgruppe Frauen und Pärchen.

Auf das Premium-Konzept umgestellt wurden bislang sechs Filialen. Lindemann: „Wir verbuchen in den Shops Umsatzzuwächse, insbesondere bei den Dessous und Liebesspielzeugen.“ Auch denkt Lindemann, in Kürze einen strategischen Investor für Beate Uhse zu finden. „Ich bin zuversichtlich, dass wir bald einen Namen nennen können. Die Entscheidung liegt aber auf Aktionärsseite.“ Seit zwei Jahren versucht Ulrich Rotermund, der Sohn der Gründerin, sein Aktienpaket zu verkaufen. Inzwischen ist die HypoVereinsbank eingestiegen, die eigentlich einen Käufer für das Paket finden sollte.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%