WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Eurofins Scientific Group - Kapitalrestrukturierung

Eurofins Scientific Group / Kapitalrestrukturierung 10.02.2006 Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Eurofins emittiert zur mittelfristigen Finanzierung des Unternehmenswachstums eine Optionsanleihe über EUR 120 Mio. Brüssel/ Nantes, 10. Februar 2006 Die "OBSAR"-Optionsanleihe mit Bezugsrecht für die Eurofins-Aktionäre kann vom 23. Februar bis zum 1. März 2006 gezeichnet werden. Während dieses Zeitraums wird das Bezugsrecht via Euronext in Paris handelbar sein. Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale der OBSAR-Optionsanleihe sind die folgenden: - 90.910 OBSAR werden zum Preis von je EUR 1.320 emittiert, - Zinssatz: Euribor 3 Monate + 0,85 % p.a., quartalsweise fällig, - Rückzahlung: in drei gleichen Tranchen am 14. März 2011, 14. März 2012 und 14. März 2013, - Jede Anleihe ist mit 3 Optionen ausgestattet, die das Recht verbriefen, während eines Zeitraums von 7 Jahren Eurofins-Aktien zum Preis von 55 EUR zu beziehen. Zum Zeitpunkt der Optionsumwandlung wird das Unternehmen nach eigenem Ermessen entscheiden, ob es neue Aktien, existierende Aktien oder eine Kombination aus Beidem nutzt. Folglich wird eine maximale Anzahl von 272.730 Wandlungsrechten aus dieser Emission entstehen, entsprechend 1,95% des Grundkapitals nach Umwandlung. Der aus dieser Finanzierung resultierende Verwässerungseffekt ist daher nur gering. Darüber hinaus planen die Hauptaktionäre, ihre Wandlungsrechte etwa 50 Führungskräften des Unternehmens anzubieten, um ihnen den Zugang zum Kapital von Eurofins zu erleichtern. In der Vergangenheit hat Eurofins sein Wachstum mit einer Kombination aus Eigenkapital (letzte Emission im Oktober 2000) und syndizierten oder bilateralen Krediten finanziert. Die gegenwärtige OBSAR-Emission erlaubt die Konsolidierung der Bankenfinanzierung über einen längeren Zeitraum (mittlere Fälligkeit 6 Jahre). Da das Emissionsvolumen den Finanzierungsbedarf kurzfristig übersteigt, wird Eurofins auch die Nutzung bestehender Kreditlinien überprüfen. Diese Emission sollte zu einer Verminderung der gewichteten Kapitalkosten (WACC) beitragen, was eines der Ziele der Kombination von Eigenkapital- und Fremdfinanzierung darstellt. Die detaillierte Beschreibung der Konditionen dieser Emission ist in einem Prospekt für die französische Finanzaufsicht, AMF (Autorité des Marchés Financiers), zusammengefasst, der am 9. Februar 2006 unter der Nummer n 06-040 genehmigt wurde. Dieser Prospekt beinhaltet: - Das bei der AMF am 12. Mai 2005 hinterlegte Referenzdokument unter der Nummer D.05-670, - Die Aktualisierung des bei der AMF am 8. Februar 2006 hinterlegten Referenzdokuments, - Die Beschreibung der Emission und die Zusammenfassung. Diese Dokumente beinhalten Informationen über die Risikofaktoren des Unternehmens, detailliert dargestellt im Kapitel 1. ("Facteurs de risque") des dritten Teils des französischen Jahrsberichts ("Document de reference"), im Kapitel 3.2 der Aktualisierung des französischen "Document de reference" bzw. im Kapitel 2. der Beschreibung der Emission. Diese Dokumente können auch auf den Internetseiten der AMF (www.amf-france.org), von Eurofins Scientific (www.eurofins.com) sowie unter www.obsar.com eingesehen werden. DGAP 10.02.2006 Sprache: Deutsch Emittent: Eurofins Scientific Group Chaussée de Malines 455 B-1950 Kraainem Belgien Telefon: +32 (2) 766 16-20 Fax: +32 (2) 766 16-39 Email: ir@eurofins.com WWW: www.eurofins.com ISIN: FR0000038259 WKN: 910251 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%