WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Finanzmarkt Die Folgen und Lehren der Finanzkrise

Seite 5/5

Im Streitgespräch: Vertreter von Geldhäusern und Industrie

Wäre es eine gute Idee, eine neue Bank zu gründen, die unbelastet von der Vergangenheit so agieren kann, wie Sie es beschreiben?

Schielke: Eine solche Bank wäre ein synthetisches Gebilde. Die Beziehung zwischen Bank und Unternehmen basiert auf einer gemeinsamen, vertrauensbildenden Historie.

Weiss: Eine neue „Good Bank“ könnte so funktionieren wie früher die IKB. Sie war die einzige Bank, die langfristige Kredite zum festen Zinssatz vergeben hat, sodassdie Unternehmer ihre Investitionen und deren Finanzierung gut kalkulieren konnten. Dabei hat sie sich durch langfristige, festverzinsliche Anleihen refinanziert. Damit hat man zwar nicht viel Geld verdient, aber es war eine hervorragende Dienstleistung für die mittelständische Wirtschaft.

Diederichs: Da haben Sie recht, aber das Konzept einer Industriekreditbank ist in Deutschland gescheitert. Das Geschäftsmodell war nicht in der Lage, nur mit dem mittelständischen Kreditgeschäft ausreichende Erträge zu erzielen. Deswegen wurden andere Geschäfte gemacht, mit den bekannten Folgen.

Matuschka: Wir brauchen gerade heute ein Langfristkreditinstitut. Die IKB hat den Erfolg unendlich vieler Mittelständler begleitet. Die deutsche Industrie ist bei vielen Produkten an der Spitze und braucht eine effiziente Finanzindustrie für die einzelnen Phasen des Wachstums.

Knobloch: Die Banken haben aber aus ihren Fehlern gelernt. Schauen Sie sich die Commerzbank an, die sich auf drei Bereiche konzentrieren will – Privatkundengeschäft, Vermögensverwaltung und Firmenkundengeschäft für den Mittelstand. Das von der Dresdner Bank so stark betriebene Investmentbanking dient nur noch als Ergänzung, um Produkte für Kunden zu entwickeln. Eigenhandel wird nicht mehr betrieben. Eine Bank darf nicht nur ein Segment abdecken. Sie braucht ein bestimmtes Volumen von Kundeneinlagen. Das ist die günstigste mögliche Refinanzierung.

Diederichs: Eben. Sie werden keine Bank mehr finden, die sich nur auf ein Geschäftsfeld konzentriert. Banken werden dem mittelständischen Unternehmer ohne Privatkunden- oder Vermögensverwaltungsgeschäft dauerhaft keine Kredite zur Verfügung stellen können.

Knobloch: Eine „Good Bank“ ist eine, die von ihren alten Problemen befreit ist – ob es eine neue ist oder eine alte. Wenn wir das Problem nicht lösen, werden wir es nicht schaffen, dieser Wirtschaft über das Bankensystem einen Anschub zu geben.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%