WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Flugsteuer Passagiersteuer vernichtet bis zu 20.000 Jobs

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble dürfte sich freuen: Gut eine Milliarde Euro beschert ihm die Passagiersteuer, die Flugreisende seit 1. Januar in Deutschland zahlen müssen.

Die Flugbranche bangt dagegen um das Wachstum eines ganzen Jahres, wie eine Untersuchung des Weltluftfahrtverbandes Iata warnt. „Wir erwarten, dass die Abgabe die Zahl der Passagiere 2011 um vier Prozent drücken wird“, sagt Iata-Chefökonom Brian Pearce. In diesem Jahr starten in Deutschland wahrscheinlich gut 190 Millionen Passagiere, ohne Abgabe wären es acht Millionen mehr.

„Laut Studien sorgt jede Million zusätzliche Passagiere für bis zu 2500 Arbeitsplätze“, sagt Pearce. Danach würde die Abgabe bis zu 20.000 Stellen kosten oder gar nicht erst entstehen lassen.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%