WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Griechenland-Engagement Französische Banken stehen vor der Herabstufung ihres Ratings

Die französischen Banken sind in Griechenland besonders engagiert. Nun geht es ihnen an den Kragen: Die Ratingagentur Moody's prüft die Herabstufung von Instituten wie BNP Paribas, Société Générale und Crédit Agricole.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Französische Banken wie die Quelle: AP

Wegen der Schuldenkrise in Griechenland drohen drei französischen Großbanken schlechtere Bonitätsnoten. Die Ratingagentur Moody's teilte am Mittwoch mit, die Bewertungen der Institute BNP Paribas, Societe Generale und Credit Agricole auf eine Herabstufung zu prüfen. Ähnliche Schritte für andere Banken mit direktem Engagement in Griechenland könnten in den kommenden Wochen folgen, kündigten die Moody's-Experten zugleich an. Sie wollen generell die Risiken eines Zahlungsausfalls des Euro-Landes für die Ratings von Geldhäusern in der Euro-Zone in Betracht ziehen.

Herabstufung um ein bis zwei Notenstufen

Laut Moody's drohen Credit Agricole und BNP Rating-Senkungen um je eine Notenstufe, bei Societe Generale könnten es sogar zwei sein. Die Banken seien in Griechenland entweder direkt oder über Tochtergesellschaften engagiert. Sie hielten griechische Staatsanleihen und hätten Kredite an dortige Unternehmen vergeben.

Eine Herabstufung des Ratings bedeutet, dass die Aufnahme frischen Geldes am Kapitalmarkt teurer wird. Das ist  für jedes Unternehmen ein großer Nachteil, für Banken aber ganz besonders.

Angesichts dieses Hintergrundes ist es verständlich, dass die französischen Geldinstitute in der Diskussion über eine Umschuldung Griechenlands die Bedenken der Europäischen Zentralbank teilen. Das sagte der Chef des Branchenverbandes, Francois Perol. Zwar sei wegen einer Beteiligung der privaten Gläubiger noch niemand bei dem Verband vorstellig geworden.

Allerdings müsse jeder Vorschlag alle Marktteilnehmer gleich behandeln. Die EZB wendet sich gegen alle Konzepte, die nicht auf eine freiwillige Mitwirkung der Privatwirtschaft setzen, damit es nicht zu einem Zahlungsausfall mit gravierenden Folgen am Finanzmarkt kommt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%