WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Handel Tengelmann baut Online-Handel aus

Der Handelskonzern will im Internet Schuhe verkaufen und hat dazu Anteile am Online-Schuhhändler Zalando übernommen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der geschäftsführende Quelle: AP

Bisher konzentrierte der Handelskonzern Tengelmann (Kaiser’s, Kik, Obi) seine Internet-Ambitionen auf den Ausbau der Marke Plus, den Web-Ableger des gleichnamigen Discounters. Doch jetzt packte Unternehmenschef Karl-Erivan Haub offenbar die Online-Lust. Wie aus dem Handelsregister hervorgeht, beteiligte sich Tengelmann mit fünf Prozent am Online-Schuhhändler Zalando.

In der Branche wird nun spekuliert, dass Zalando nur der Anfang war. Dafür spricht, dass im Januar eigens eine brachliegende Beteiligungsgesellschaft namens Maja zu Tengelmann E-Commerce umfirmiert wurde und sich fortan um Beteiligungen „insbesondere aus der Internet-Branche“ kümmern soll.

Eine Tengelmann-Sprecherin bestätigte der WirtschaftsWoche die Zalando-Beteiligung, wollte sich zu weiteren Online-Ambitionen des Unternehmens aber nicht äußern.

Als Geschäftsführer für die E-Commerce-Gesellschaft verpflichtete Haub den Web-Experten Christian Winter, der bis vor kurzem das Online-Geschäft von Karstadt geleitet hat und dem Vernehmen nach einige Mitarbeiter von Karstadt zu Tengelmann mitgenommen hat.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%