WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

122 Millionen Passagiere Zahl der Flugreisenden erreicht neues Rekordhoch

Die Deutschen fliegen immer mehr. Die Zahl der Passagiere im Luftverkehr ist 2018 auf über 122 Millionen gestiegen. Rückläufig: Inlandsflüge.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Gesamtzahl der Passagiere hat einen neuen Höchststand erreicht. Quelle: dpa

Berlin Flugreisen sind in Deutschland so beliebt wie nie zuvor. Die 24 größten Verkehrsflughäfen verzeichneten voriges Jahr rund 122,6 Millionen Passagiere: Dies ist ein neuer Höchstwert, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Zugleich ergab sich ein Zuwachs um 4,2 Prozent im Vergleich zu 2017.

Der Flugverkehr mit Zielen außerhalb Deutschlands zog 2018 dabei mit 5,5 Prozent besonders stark an. Ziele in Europa verzeichneten sogar einen Zuwachs von 6,1 Prozent: Spanien war mit 14,7 Millionen Passagieren weiterhin Spitzenreiter. Dahinter folgten Großbritannien, die Türkei und Italien. Die Zahl der Passagiere mit einem Ziel im Inland nahm dagegen leicht ab.

Für Aufsehen hatten in der Branche, trotz steigender Passagierzahlen, zuletzt die Pleiten der Billigflieger Germania und Flybmi gesorgt. Auch die Low-Cost-Carrier Eurowings und Ryanair bewegen sich im schwierigen Marktumfeld.

Niedrige Ticketpreise haben über die vergangenen Jahre generell für steigende Passagierzahlen gesorgt. Neben dem ökologischen Aspekt des Vielfliegens haben die Probleme im Luftfahrtsektor für Diskussionen um Wirtschaftlichkeit, Infrastruktur und Regulierung geführt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%