WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

2018 Hugo Boss will stärker wachsen

Der deutsche Modekonzern Hugo Boss blickt positiv in die Zukunft. Im kommenden Jahr hofft CEO Mark Langer auf ein Umsatzwachstum. Die Umstrukturierung des Konzerns trägt bereits erste Früchte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vorstandsvorsitzender Mark Langer straffte das Sortiment, ordnete die Preispolitik und drosselte die Ausgaben bei der Frauenmode. Quelle: dpa

Berlin Der Modekonzern Hugo Boss will im kommenden Jahr stärker wachsen als der Markt. „Unser Anspruch für 2018 ist eine Entwicklung deutlich über dem Marktwachstum, das wir auf drei bis vier Prozent schätzen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Mark Langer der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

„Boss wird 2018 zurückkehren mit Umsatzwachstum und Ergebniswachstum“, kündigte Langer an. Der Umsatz von zuletzt 2,7 Milliarden Euro soll im einstelligen Prozentbereich wachsen, wurde im November bei der Vorlage der Zahlen für das dritte Quartal avisiert. „Die letzten Wochen haben mich eher noch zuversichtlicher gestimmt“, ergänzte er.

Langer rückte 2016 vom Finanzvorstand zum CEO auf und nahm einige Umstrukturierungen vor. Er straffte das Sortiment des im MDax notierten Konzerns, ordnete die Preispolitik und drosselte die Ausgaben bei der Frauenmode. Dies trage nun erste Früchte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%