WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ab 15. Dezember Lufthansa erhöht erneut Kerosin-Zuschlag

Mit den stark gestiegenen Beschaffungskosten für Treibstoff begründet die Lufthansa eine erneute Erhöhung der Kerosinzuschläge. Für einen Flug nach Südostasien werden jetzt 122 Euro Treibstoff-Zuschlag fällig.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Maschinen der Lufthansa warten auf dem Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt. Quelle: dapd

Frankfurt/Main Zum dritten Mal in diesem Jahr erhöht die Lufthansa ihre Kerosinzuschläge. Für Kurzflüge innerhalb Europas und nach Nordafrika, Israel und den Libanon steigt der Betrag pro Strecke von derzeit 28 auf 31 Euro, wie ein Unternehmenssprecher am Dienstag in Frankfurt auf Anfrage berichtete.

Für die weitesten Flüge etwa nach Südamerika oder Südostasien erhöht sich die Zulage um 10 auf 122 Euro. Die Lufthansa begründete den ab dem 15. Dezember wirksamen Schritt mit weiterhin stark gestiegenen Beschaffungskosten für den Treibstoff. Sie hatte zuvor bereits im Januar und im März an der Zuschlagschraube gedreht. Für bereits gekaufte Tickets wird kein nachträgliches Entgelt verlangt.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%