WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Amazon Dash Was die Deutschen per Knopfdruck bestellen wollen

Exklusiv

Verbraucherschützer warnen, dass der Amazon Dash-Button rechtswidrig sei. Eine Umfrage gibt Aufschluss darüber, wie viele Deutsche sich überhaupt vorstellen können, den Knopf zu nutzen und was sie kaufen wollen.

Der Amazon Dash-Button für die Marke Ariel Quelle: dpa

Was im April 2014 in den USA noch aussah wie ein April-Scherz von Amazon, ist mittlerweile in Deutschland angekommen: der Dash-Button. Das Gerät ist in etwa so groß wie ein Autoschlüssel und über WLAN mit der Amazon-App verbunden. Er ermöglicht, per Knopfdruck Waren bestimmter Marken zu bestellen.

Eine Umfrage, die die Kommunikationsagentur FischerAppelt mit dem Marktforschungsinstitut Appinio durchgeführt hat und die der WirtschaftsWoche exklusiv vorliegt, gibt Aufschluss über potenzielle Nutzer des Dash-Buttons und ihr Konsumverhalten. Befragt wurden 900 Männer und Frauen, 45 Prozent von ihnen sind Amazon Prime Kunden. Die Umfrage ist damit nicht repräsentativ, die Ergebnisse lassen trotzdem Rückschlüsse zu.

Demnach kann sich jeder Vierte der Befragten vorstellen, einen Dash-Button zu kaufen, jeder Zweite möchte keinen. Franziska von Lewinski, Vorstand von FischerAppelt, zweifelt daran, dass sich der Knopf in Deutschland durchsetzen wird. „Wenn Konsumenten online einkaufen, erwarten sie, dass sie die Preise vergleichen, zwischen verschiedenen Produkten auswählen und die Produkte gegebenenfalls sogar personalisieren können“, sagt sie. „Beim Dash-Button weiß der Kunde lediglich, was er von welcher Marke bestellt, er kennt nicht einmal den aktuellen Preis.“

Amazon Dash: Diese Produkte gibt es in Deutschland auf Knopfdruck

Diese fehlende Transparenz bemängeln auch Verbraucherschützer und Anwälte. Sie sind der Meinung, dass der Dash-Button in Deutschland und der EU überhaupt nicht mit dem geltenden Recht vereinbar ist – schließlich würden Informationspflichten umgangen, etwa der Hinweis auf die Widerrufsrechte.

Trotz rechtlicher Unsicherheit, Amazon schafft Fakten: Seit dem 1. September können Kunden in Deutschland über den Dash-Button bestellen.

Die Umfrage zeigt, dass Männer interessierter am Dash-Button sind als Frauen. Die Deutschen würden vor allem Toilettenpapier, Waschmittel und Duschgel über den Dash-Button kaufen. Immerhin: Jeder Fünfte kann sich vorstellen, Kondome über den Dash-Button nachzubestellen, jeder Zehnte Wein.

Was Deutsche über Amazon Dash kaufen würden

Dass gerade Produkte des täglichen Bedarfs gefragt sind, hat einen einfachen Grund: „Das sind Produkte, mit denen sich die meisten Menschen nicht gerne beschäftigen. Bei Produkten wie Bekleidung schauen Kunden lieber selbst und vergleichen sie mit anderen“, sagt Lewisnki. Beim Waschmittel dagegen greift der Kunde für gewöhnlich zur immer selben Marke.

Interessant ist: 43 Prozent der Befragten wissen nicht einmal, was der Dash-Button ist.

Keine zwei Wochen nach dem Start sind viele Dash-Buttons schon ausverkauft - die von Ariel, Gillette, Durex und anderen bekannten Marken sind erst Mitte Oktober wieder verfügbar. Doch ein Fingerzeig für den Erfolg von Amazon Dash ist das noch nicht. Eine Untersuchung in den USA, wo der Dash-Button schon seit Frühjahr 2015 verfügbar ist, zeigt, dass 47 Prozent all derer, die einen Knopf bei Amazon bestellt haben, diesen überhaupt nicht nutzen.

Trotzdem haben sich Firmen in den USA darum gerissen, ins Dash-Programm aufgenommen zu werden. Auch in Deutschland sind große Marken dabei. Lewinski weiß warum. „Für Markenhersteller ist es sehr attraktiv, wenn sie mit ihrem Dash-Button in der Wohnung des Konsumenten sind. Dann kleben sie quasi in seinem Alltag und sind per Knopfdruck für die Kunden erreichbar.“

Spannend sei zudem, dass der Kunde sich ganz bewusst für eine Marke entscheide, wenn er einen Dash-Button kauft. „Die Identifikation mit der Marke ist deutlich höher als etwa bei einem ‚Gefällt mir‘ auf der Unternehmensseite auf Facebook.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%