WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Arzneimittelversand Apothekerchef droht wegen Online-Handel mit Protesten

Apotheken-Logo Quelle: dpa

Deutschlands oberster Apotheker droht mit Protest in den Ost-Landtagswahlkämpfen. Auslöser ist der Streit um den Arznei-Versandhandel, den Gesundheitsminister Spahn erleichtern will.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Im Streit um den Arznei-Versandhandel droht Deutschlands oberster Apotheker mit Protest in den Ost-Landtagswahlkämpfen. Der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände ABDA, Friedemann Schmidt, sagte der WirtschaftsWoche: „Wir Apotheker können mit großem Nachdruck auf die Probleme aufmerksam machen. Wir sind überall in Deutschland vertreten.“ Er zielt auf die Furcht der Volksparteien vor einem Erfolg der rechtsgerichteten AfD in Sachsen, Thüringen und Brandenburg. „Die Politik sollte auch bedenken, dass die Landtagswahlen im Herbst durchaus geeignet sind, die politische Lage zu verändern.“

Noch ist ungewiss, wie durchsetzungsstark die einst kampferprobte Apothekerlobby noch ist. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lässt neue Regeln für den Online-Versand von Medikamenten erarbeiten. Sie sollen den Handel mit den lukrativen rezeptpflichtigen Arzneien erleichtern. Im Koalitionsvertrag steht allerdings, dass der Versandhandel – wie vom Apotheker-Verband gewünscht – verboten werden solle.

Weil die Pharmazeuten selbst inzwischen zum Teil auf Onlinehandel setzen, gibt Schmidt als Minimalforderung aus: „Wer nach Deutschland liefert, muss sich an die deutschen Preise halten. Da sind wir nicht kompromissfähig.“ Der Europäische Gerichtshof hatte bereits 2016 entschieden, dass ausländische Internet-Apotheken deutsche Rezepte einlösen und Rabatte gewähren dürfen. Das können inländische Apotheken wegen fester Preise derzeit nicht.

SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach zeigt sich von den ABDA-Forderungen unbeeindruckt. „Die Apothekenlobby hat schon in der letzten Wahlperiode nur noch wenige überzeugt. Es wäre eine Blamage, wenn man uns hier als großer Koalition irgendwas diktieren könnte.“ Die mitregierenden Sozialdemokraten wollen den Versandhandel erleichtern.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%