WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aufsichtsratssitzung Massiver Streit bei Kaufhof

Exklusiv
Kaufhof-Arbeitnehmervertreter lehnen Karstadt-Manager ab Quelle: dpa

Bei der ersten Aufsichtsratssitzung der Warenhauskette Galeria Kaufhof nach dem Zusammenschluss mit Karstadt kam es zu einer massiven Auseinandersetzung. Neue Kaufhof-Geschäftsführer werden nur für ein Jahr bestellt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Wie die WirtschaftsWoche in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, lehnten es die Arbeitnehmervertreter zunächst ab, Karstadt-Manager zu Geschäftsführern von Galeria Kaufhof zu ernennen. Das erfuhr das Magazin von Teilnehmern der Sitzung am 7. Dezember. Nur unter der Bedingung, die Laufzeit der Geschäftsführerverträge auf ein Jahr zu begrenzen, lenkten die Arbeitnehmervertreter ein. So wurde Stephan Fanderl, der auch Karstadt vorsteht, doch noch zum Kaufhof-Chef ernannt. Neben ihm kommt Karstadt-Finanzchef Miguel Müllenbach als Arbeitsdirektor zu Kaufhof. Der WirtschaftsWoche zufolge soll die Karstadt-Managerin Claudia Reinery die Bereiche Marketing und Category Management beim früheren Wettbewerber leiten. Aus der alten Kaufhof-Führungsriege bleibt nur Finanzchef Guido Mager an Bord.

Intern heißt es, die Arbeitnehmervertreter begründeten ihre Ablehnung mit der „unzureichenden Kommunikation“ des Karstadt-Managements. Bei der Kapitalseite wird die „Machtprobe“ als „Reaktion auf anstehende Sanierungsmaßnahmen“ gewertet. So will Warenhauschef Fanderl Anfang 2019 seine Pläne für das Gemeinschaftsunternehmen vorstellen. Die Tarifkommissionen von Karstadt und Kaufhof warnen bereits vor Einschnitten und fordern „für alle Standorte eine Standort- und Beschäftigungssicherung“, geht aus einem Verdi-Informationsschreiben hervor. „Wer für Milliarden Unternehmen kaufen kann, muss auch Geld in seine Beschäftigten investieren“, heißt es darin. Mehreren Insidern zufolge deutet sich zudem eine neue Debatte um die künftige Zentrale des Gemeinschaftsunternehmens an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%