WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autonomes Fahren Berlin testet selbstfahrenden Bus im Straßenverkehr

Autonome Busse sollen in der Stadt der Zukunft selbstverständlich sein. In Berlin werden die selbstfahrenden Trasporter bereits getestet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Christian Rickerts (l-r), Staatssekretär der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Ingmar Streese, Staatssekretär der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, und Anja Olschewski, Fahrzeugbegleiterin, fahren bei einem Pressetermin zur Jungfernfahrt mit dem ersten selbstfahrenden Kleinbus im öffentlichen Straßenverkehr Berlins. Quelle: dpa

Berlin Die Berliner können erstmals einen selbstfahrenden Kleinbus im normalen Straßenverkehr testen. Der Bus mit sechs Plätzen fährt seit Freitag im Ortsteil Tegel und verbindet die Endhaltestelle der U-Bahn-Linie 6 mit der Uferpromenade des Tegeler Sees. Fahrgäste brauchen keinen Fahrschein.

Bis Jahresende soll erprobt werden, wie sich das Fahrzeug verhält und wie das autonome Fahren bei den Fahrgästen ankommt, sagte die Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Sigrid Nikutta. Der Bus fährt höchstens 15 Kilometer pro Stunde. Eine Begleitperson ist an Bord, um die Fahrt zu überwachen und bei Problemen einzugreifen.

Mehr: Nicht nur die Energiewende ist überfällig, auch die Reform der Infrastruktur. Straßen sollten durch moderne Technologie effizienter genutzt werden kommentiert Ökonomieprofessor Alex Ockenfels.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%