WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bahn-Konkurrent Flixtrain expandiert nach Schweden

Der Bahn-Konkurrent nimmt sich den ersten Auslandsmarkt vor und startet ab Mai in Schweden. Zwischen Göteborg und Stockholm fahren dann die grünen Züge.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Flixbus-Mutterkonzern Flixmobility bringt seine Züge in Schweden auf die Schiene. Quelle: dpa

Der private Bahn-Konkurrent Flixtrain will nun auch Züge durch Schweden fahren lassen. Vom 6. Mai an verbinde eine erste Linie die beiden größten Städte des Landes, Göteborg und Stockholm, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Wöchentlich seien gut 30 Abfahrten geplant.

Rund drei Jahre nach dem Start seiner Fernzüge in Deutschland nimmt sich das Unternehmen damit den ersten Auslandsmarkt vor. Dabei betreibe das schwedische Unternehmen Hector Rail die Züge. Flixtrain übernehme Netzplanung, Ticketverkäufe, Marketing, Kundenservice und die Preisgestaltung.

Flixtrain ist eine Marke des Flixbus-Betreibers Flixmobility. Er hat sich in Deutschland Fahrtrechte auf den Zugstrecken Hamburg-Köln, Berlin-Köln und Berlin-Stuttgart gesichert. Anders als beim Staatskonzern Deutsche Bahn stehen die grünen Züge aber seit Monaten still. Spätestens am 24. Juni werde der Betrieb wieder aufgenommen, bekräftigte das Unternehmen am Mittwoch.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%