WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Batteriehersteller soll an die Börse P&G will Duracell loswerden

Der US-Konzern Procter & Gamble will sich von diversen Marken trennen. Darunter ist auch die Batteriemarke Duracell, die ein eigenständiges Unternehmen werden soll.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Procter & Gamble will Duracell loswerden Quelle: AP

Der weltgrößte Konsumgüterkonzern Procter & Gamble will aus dem Batteriegeschäft aussteigen. Die unter der Marke Duracell betriebene Sparte solle in ein alleinstehendes Unternehmen abgespalten und an die Börse gebracht werden, teilte der Konzern am Freitag parallel zur Veröffentlichung seines Finanzberichts mit.

Die Pläne seien allerdings noch nicht konkretisiert. Procter & Gamble will seinen Aktionären am liebsten einen Umtausch in Anteilsscheine der neuen Firma anbieten. Die Abspaltung soll in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres abgeschlossen werden.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Im ersten Geschäftsquartal von Juli bis Ende September ging der Nettogewinn um 34 Prozent zum Vorjahreszeitraum auf 1,99 Milliarden US-Dollar (1,57 Milliarden Euro) zurück. Der Umsatz lag kaum verändert bei 20,8 Milliarden US-Dollar.

Unter dem Dach von Procter & Gamble versammeln sich einige der bekanntesten Konsumgüter-Marken der Welt. Dazu gehören neben Duracell-Batterien etwa Pampers-Windeln, Gillette-Rasierer oder Wella-Haarpflegemittel.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%