WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Blue Buffalo General Mills bietet Milliarden für Tierfutterfirma

Der Lebensmittelkonzern General Mills wagt den Vorstoß in den Heimtierbedarf: Er will die Tierfutterfirma Blue Buffalo übernehmen.

Für die Tierfutterfirma Blue Buffalo bietet der US-Lebensmittelkonzern General Mills einen Milliardenbetrag. Quelle: Reuters

Minneapolis/Wilton
Der US-Lebensmittelkonzern General Mills will sich in einem Milliardendeal den heimischen Tierfutter-Hersteller Blue Buffalo Pet Products einverleiben. General Mills bietet 7,8 Milliarden Dollar (6,3 Milliarden Euro) für Blue Buffalo, wie der Hersteller von Häagen-Dazs-Eis und Knack-&-Back-Brötchen am Freitag in Minneapolis mitteilte.

Blue Buffalo war zum US-Börsenschluss am Donnerstag knapp 6,7 Milliarden Dollar wert. Am Freitag legte der Aktienkurs des Unternehmens im vorbörslichen New Yorker Handel um mehr als 17 Prozent zu.

Blue Buffalo bietet Hunde- und Katzenfutter aus Fleisch, Obst und Gemüse an. Für General-Mills-Chef Jeff Harmening passt die Übernahme zu einem allgemeinen Trend. „Bei Tierfutter ist es wie bei der Nahrung für Menschen“, sagte der Manager. Die Kunden verlangten immer mehr nach natürlichen und hochwertigen Produkten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%