Boomendes Exportgeschäft Südzucker hebt die Prognose an

Süß ist gefragt, davon profitiert der Zuckerproduzent Südzucker. Die Exporte legten zuletzt deutlich zu. Nun erhöht der M-Dax-Konzern sogar seine Umsatz-Prognose für das Gesamtjahr.

Die Geschäftszahlen des größten Zuckerproduzenten in Europa fallen gut aus. Quelle: dpa

MannheimEuropas größter Zuckerproduzent Südzucker hat unter anderem dank gut laufender Exporte im Kerngeschäft die Umsatzerwartung für das laufende Jahr erhöht. Im bis Ende Februar laufenden Geschäftsjahr 2017/18 rechnet der MDax-Konzern jetzt mit einem Erlös von 6,9 bis 7,1 Milliarden Euro nach 6,5 Milliarden ein Jahr zuvor. Bislang hatte Südzucker einen Anstieg auf 6,7 bis 7,0 Milliarden Euro erwartet. Zudem bestätigte der Konzern am Donnerstag in Mannheim bei der Vorlage der Zahlen für die ersten neun Monate des Jahres die Prognose für das operative Ergebnis.

Dabei rechnet Südzucker im laufenden Geschäftsjahr weiter mit einem Wert zwischen 425 und 500 Millionen Euro. Im Jahr 2016/17 hatte Südzucker operativ 426 Millionen verdient. In den ersten neun Monaten des Jahres stieg dieser Wert im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dank eines starken ersten Halbjahres um 18 Prozent auf 384 Millionen Euro.

Unter dem Strich ging der auf die Aktionäre entfallende Überschuss aber unter anderem wegen höherer Steuern um zwölf Prozent auf 161 Millionen Euro zurück. Der Umsatz legte in den neun Monaten bis Ende November um acht Prozent auf 5,3 Milliarden Euro zu. Damit übertraf das Unternehmen die Erwartungen von Experten beim Umsatz und operativen Gewinn.

Dies gab der zuletzt stark gebeutelten Aktie Auftrieb. Das Südzucker-Papier steht schon seit Anfang des vergangenen Jahres unter Druck. Mit einem Abschlag von gut einem Fünftel im Jahr 2017 war das Papier nach dem Möbelkonzern Steinhoff der zweitschwächste MDax-Wert und auch in den ersten Handelstagen 2018 ging es bisher deutlich nach unten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%