BrandIndex

Eis - So schmeckt gutes Image

Holger Geißler
Holger Geißler Psychologe, Werbepsychologe

Eis ist für die Deutschen offenbar eher Glücklich- statt Dickmacher. Eismarken genießen ein hervorragendes Image. Die Branche hat mit Langnese einen unangefochtenen Spitzenreiter – bislang.

Die Deutschen lieben Eiscreme. Quelle: dpa

Bei 14 Grad und Regen ein Gefühl von Sommer zu vermitteln, ist nicht leicht. Reiseveranstalter schaffen es mit Palmenstrandplakaten, Kunden im kalten Winter oder verregneten Frühjahr schon an den August denken zu lassen. Noch besser gelingt es wohl nur Eisverkäufern, rund ums Jahr den Traum von Sonne und Strand zu verkaufen: „So schmeckt der Sommer.“

Im YouGov-Markenmonitor BrandIndex erreicht die Marke mit diesem Werbeslogan, Langnese, Spitzenwerte. Das Image von Cornetto, Capri und Co. bewerten Verbraucher auf einer Skala von -100 bis +100 Punkten derzeit mit +87 Punkten. Langnese hat mit seinen eingängigen Werbeslogans verbunden mit Ohrwurm-Melodien („Like ice in the sunshine“) sogar ein Stück Popkultur geschaffen. Obwohl bis zur Schmerzgrenze wiederholt, sind die Kinospots bei vielen Menschen wohl ungefähr dort im Gedächtnis abgespeichert, wo Glücksgefühle zuhause sind. Die aktuelle Langnese-Kampagne läuft folgerichtig unter dem Motto „So schmeckt Glück“.

Eis geht immer

Jahreszeitlich bedingte Schwankungen lassen sich bei der Entwicklung des Langnese-Images nicht ausmachen. Bei der Konzernmutter Unilever hat man schon vor Jahrzehnten damit begonnen, Kunden das Eis am Stiel zu allen Jahreszeiten schmackhaft zu machen. Mitte der Neunziger hieß es: „So schmilzt der Winter.“ An vielen Verkaufsstellen lautet der Slogan inzwischen schlicht: „Eis geht immer.“ Und die Kunden scheinen das genauso zu sehen.

Allerdings muss es nicht immer Langnese-Eis sein. Noch können andere Hersteller vom Image dieser Marke nur träumen. Kalt lassen sollte Unilever die Konkurrenz aber nicht. Der ewige Underdog Schöller hat im BrandIndex in diesem Frühjahr eine beachtliche Entwicklung hingelegt. Nachdem das Nestlé-Eis jahrelang an der durchaus guten +60-Punkte-Marke verharrte, legt es seit Anfang April kräftig zu und hat jetzt erstmals +70-Punkte erreicht.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%