WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
BrandIndex
Beim Kampf der Bio-Lebensmittel hat sich die dm-Eigenmarke

Wo Markeninsider gute Deals wittern

Kürzlich haben wir von YouGov die Preis-Leistungs-Sieger unter internationalen Marken gekürt. Doch ihr Geld wert sind auch Leistungen mancher wenig bekannter Marken. Ein Blick auf ausgewählte Hidden Champions.

Die Deutsche Bahn als Aufsteiger des Jahres, Lidl vor Aldi und sehr positive Bewertungen für Netflix trotz Preiserhöhung: Unser vor Kurzem erschienenes Markenranking hatte einige Überraschungen parat. YouGov hat es gemeinsam mit dem Handelsblatt veröffentlicht und in insgesamt 32 Kategorien die besten fünf Marken als Preis-Leistungs-Sieger prämiert.

An dieser Stelle blicken wir auf ein paar aufstrebende Aspiranten für diese Prämierung, die es in diesem Jahr allerdings noch nicht in die Endausscheidung geschafft haben. Man darf sie als Geheimtipps verstehen, bei denen Insider gute Deals wittern.

Der beeindruckendste Kandidat ist Medikamente-per-Klick.de. Diese Website erreicht in unserem kontinuierlichen Markenmonitor BrandIndex einen Preis-Leistungs-Verhältnis-Score von +53,3 Punkten. Damit wäre die Marke in unserem Ranking sogar eigentlich auf dem dritten Platz aller Marken gelandet – direkt hinter Lidl mit +54,3 und dm mit +53,7 Punkten.

Wir lassen allerdings nur Marken ins Ranking, die eine Bekanntheitsschwelle von mindestens 20 Prozent aller Deutschen ab 18 Jahren überschreiten. Daher hat es Medikamente-per-Klick.de trotz seines laut Verbrauchermeinung hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis leider nicht in die Veröffentlichung geschafft. Schließlich kennen Medikamente-per-Klick.de bisher nur knapp neun Prozent der Deutschen. Die Luitpold-Apotheke in Bad Steben, die hinter dem Medikamentenversand steht, könnte also mutiger werden und in Reichweite investieren.

Kampf der Bio-Lebensmittel

Zum Hintergrund: Die Rankingergebnisse stützen sich auf mehr als 700.000 Online-Interviews, die wir über zwölf Monate hinweg in Deutschland durchgeführt haben. Zu über 1.200 Marken haben wir dabei Meinungen von Verbrauchern gesammelt. Wer angab, eine Marke zumindest dem Namen nach zu kennen, wurde gebeten, das mit ihr verbundene Preis-Leistungs-Verhältnis zu bewerten, genauer gesagt ob es eher positiv oder eher negativ ausfällt. Positiv- und Negativ-Bewertungen miteinander saldiert und auf einer Skala von -100 bis +100 Punkten aufgetragen ergibt unseren Scorewert und damit die entscheidenden Datengrundlage für unser Ranking.

Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis ist vor allem im Direktvergleich zu anderen Marken derselben Kategorie wichtig. Da beobachten wir interessante Entwicklungen etwa bei Lebensmittelmarken. Die neu von uns getrackte Marke „dm Bio“ hat sich gleich an die Spitze katapultiert. Mit +27,8 Scorepunkten darf sie offiziell das Siegel „Preis-Leistungs-Sieger Lebensmittel 1. Platz“ tragen. Andererseits bietet die Rossmann-Eigenmarke EnerBio laut ihren bisherigen Kennern sogar mehr fürs Geld: +30,3 Punkte! Nur an der Bekanntheit der Marke hapert es leider noch: Lediglich elf Prozent der Deutschen kennen sie, weshalb ihr ein Siegel in diesem Jahr noch verwehrt bleibt.

In der Kategorie Unterhaltungselektronik gibt es ebenfalls einen aufstrebenden Siegel-Aspiranten. Nur zehn Prozent der Deutschen kennen die Marke, aber wenn es auf ein angemessenes Verhältnis von Preis und Leistung ankommt, ist sie LG und Medion schon ebenbürtig: die Rede ist von Xiaomi. Der chinesische Smartphone-Hersteller erreicht einen Score von +25,6 und würde bei größerer Bekanntheit damit LG vom dritten Platz verdrängen, sich knapp hinter Medion platzieren. Auf dem Spitzenplatz in dieser Kategorie jedoch steht Samsung unangefochten mit +35,3 Punkten.

Hotels für Kenner

Eine Marke, die extrem knapp daran gescheitert ist, sich für unser Ranking zu qualifizieren ist „A&O Hotels & Hostels“. Mit 19,1 Prozent Bekanntheit fehlten nur wenige zusätzliche Markenkenner. Hätte das Unternehmen die 20-Prozent-Hürde schon in diesem Jahr übersprungen, wäre die Marke auf dem sechsten Platz gelandet, hinter Motel One, Ibis, Best Western, NH Hotels und B&B Hotels. Auch eine andere Hotelmarke könnte um den sechsten Platz konkurrieren, wäre sie bekannter. „25hours“ hat aber wohl noch nicht genügend Standorte, an denen Gäste von dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis der Marke profitieren können. So ist sie nur knapp fünf Prozent der Deutschen bisher ein Begriff.

Natürlich ist es nicht immer einfach, beim Expandieren gleichzeitig das Preis-Leistungs-Image stabil zu halten, da zur festen Fanbase dann auch Kenner hinzukommen, für die eine Marke weniger Relevanz ausstrahlt. Auf der anderen Seite kann ein höherer Marktanteil es im besten Fall erleichtern, günstigere Preise anzubieten, sofern die Leistung dabei nicht das Nachsehen hat. Für unseren Markenmonitor BrandIndex befragen wir weiterhin und damit auch jetzt schon Verbraucher, deren Antworten die Datenbasis für unser nächstes Ranking bilden werden. Und verfolgen mit Argusaugen, welche der genannten Hidden Champions es schaffen, sich für unser Ranking im kommenden Jahr zu qualifizieren und auf den vordersten Plätzen ihrer Kategorie zu gelangen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%