WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Britisches Modelabel Insolvenzverwalter macht Hoodie-Kultmarke Bench Hoffnung

Rolf G. Pohlmann ist zum deutschen Insolvenzverwalter von Bench bestellt worden. Er sieht gute Überlebenschancen für das Modelabel.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Bench: Insolvenzverwalter macht Hoodie-Kultmarke Hoffnung Quelle: dpa

Düsseldorf Fans der Kultmarke Bench können hoffen, dass sie auch künftig die berühmten Kapuzen-Sweatshirts kaufen können. Dafür soll der vorläufige Insolvenzverwalter Rolf G. Pohlmann sorgen, der vom Amtsgericht München bestellt wurde.

„Es muss unser Ziel sein, für Bench zeitnah eine stabile Zukunftslösung zu finden“, sagte Pohlmann in einer Pressemitteilung. „Ich sehe dafür gute Chancen.“ Er begründete dies damit, dass Bench seit fast 30 Jahren eine etablierte internationale Marke für Freizeitkleidung sei. Für die Marke hätten sich schon Prominente wie Robbie Williams und Lady Gaga begeistert.

Die beiden deutschen Gesellschaften Bench International GmbH und Bench International Retail GmbH hatten am 30. April den Insolvenzantrag gestellt. Die britische Muttergesellschaft war in Turbulenzen geraten. Diese erklärte es mit dem schwierigen Heimatmarkt.

Bench sorgte in der Wirtschaftswelt für größere Aufmerksamkeit, als Ende 2014 der Ex-Boss-Chef Bruno Sälzer als CEO zu dem Label kam. Er räumte auf und versuchte so, an die alten Erfolgsjahre anzuknüpfen.

Doch im März trat Sälzer überraschend ab. Er begründete dies damit, dass er sich mehr auf seine vielen anderen Aufgaben konzentrieren wolle. Kurz danach wurde Bench insolvent. Sälzer ist mit 15 Prozent an dem Unternehmen beteiligt. Die restlichen Anteile hält die Münchener Private-Equity-Firma Emeram Capital Partners.

Bench beschäftigt in seinen deutschen Unternehmen rund 200 Mitarbeiter und betreibt in Deutschland, Österreich und der Schweiz 15 eigene Läden. Es komme nun darauf an, die Insolvenzverfahren in England und Deutschland „zügig eng aufeinander abzustimmen“, forderte Pohlmann.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%