Dax-Konzern Delivery Hero kündigt Milliardenkredit an und will damit in die Gewinnzone

Der Dax-Konzern schreibt durchweg rote Zahlen. Nun liegt ein Finanzierungsplan vor, der mit Fremdmitteln den Weg ins Plus bis 2023 ebnen soll.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Der Dax-Konzern schichtet die Finanzlast um und peilt schwarze Zahlen an. Quelle: dpa

Der Essenslieferdienst Delivery Hero will es mit neuen Krediten in die schwarzen Zahlen schaffen. Die Transaktion bestehe aus zwei Kreditlinien in Höhe von zusammen knapp 1,05 Milliarden Euro sowie einem revolvierenden Konsortialkredit im Umfang von 375 Millionen Euro, gab der in Berlin ansässige Dax-Konzern am Montag bekannt.

Die Gelder flössen unter anderem in die Refinanzierung der Wandelanleihen. Ziel sei es, das Gesamtgeschäft im nächsten Jahr profitabel zu machen. Damit bestätigte Delivery Hero Aussagen von Firmenchef Niklas Östberg gegenüber Reuters aus dem Januar.

Mehr: Das 273-Milliarden-Euro-Risiko: Hohe Schulden werden für Konzerne zum Problem.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%