WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Die teuersten Gemälde Das sind die 10 wertvollsten Kunstwerke der Welt

Leonardo da Vinci hat das Bild gemalt. Quelle: Imago

Keine anderen Sammelobjekte erzielen so hohe Preise wie Gemälde von bekannten Künstlern. Hunderte Millionen werden für Kunstwerke von Picasso und Da Vinci ausgegeben. Das sind die zehn wertvollsten Kunstwerke der Welt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Platz 10: „Fillette a la corbeille fleurie“ von Picasso

„Fillette a la corbeille fleurie“ oder auch „Junges Mädchen mit Blumenkorb“ stammt von 1905. Für 115 Millionen Dollar wurde es 2018 von Peggy und David Rockefeller an die libanesisch-monegassische Familie Nahmad verkauft.

Das Gemälde zeigt ein Pariser Straßenmädchen namens „Linda“, dessen Schicksal unbekannt ist. Es wurde in einer Schlüsselphase in Picassos Leben gemalt, als er sich Anfang 1905 von einem verarmten Bohemien zu einem erfolgreichen Künstler Ende 1906 wandelte.

Wer war Picasso?
Pablo Ruiz Picasso war ein spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer. Sein Gesamtwerk umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Collagen, Plastiken und Keramiken, dessen Gesamtzahl auf 50.000 geschätzt wird. Es ist geprägt durch eine große Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen und Techniken.

Pablo Picasso hat das Bild gemalt Quelle: Getty Images

Platz 9: „Der Schrei“ von Edvard Munch

Den neunten Platz belegt „Der Schrei“ von Edvard Munch aus dem Jahr 1895. 2012 wechselte das Gemälde für 119,9 Millionen Dollar vom norwegischen Unternehmer Petter Olsen zum Kunstsammler Leon Black. Die Versteigerung fand bei Sotheby's New York statt.

Der Schrei ist das bekannteste Bildmotiv des norwegischen Malers und Teil seines so genannten Lebensfrieses. Es zeigt beispielhaft, wie Munch in seinen Werken die äußere Natur zum Spiegel seines inneren Erlebens machte, und wird von einigen Stimmen als Beginn der Stilrichtung des Expressionismus gewertet.

Wer war Munch?
Edvard Munch war ein norwegischer Maler und Grafiker. Neben über 1700 Gemälden fertigte er zahlreiche Grafiken und Zeichnungen an. Munch gilt als Bahnbrecher für die expressionistische Richtung in der Malerei der Moderne. Er hatte früh den Ruf eines epochemachenden Neuschöpfers. Heute sind seine Eigenart und sein Status auch im übrigen Europa und in der Welt anerkannt.

Edvard Munch hat das Bild gemalt Quelle: Getty Images

Platz 8: „Adele Bloch-Bauer I“ von Maria Altmann

„Adele Bloch-Bauer I“ von Gustav Klimt aus dem Jahr 1907 ist 2006 von Maria Altmann an den US-amerikanischen Unternehmer Ronald Lauder für 135 Millionen Dollar verkauft worden.

Es ist ein Ölgemälde mit umfangreichen Blattsilber- und Blattgoldauflagen auf Leinwand. Der Gesamteindruck des Bildes wird von Gesicht und Händen im rechten oberen Viertel beherrscht, die, realistisch dargestellt, gegenüber dem ornamental fließenden Goldton der restlichen Fläche hervortreten und den Blick des Betrachters auf sich ziehen.

Die Bildkomposition ist vertikal deutlich in zwei Hälften geteilt: In der rechten Hälfte ist Adele Bloch-Bauer dargestellt. Die linke Hälfte ist dagegen fast leer, zeigt einen lediglich angedeuteten Innenraum, in dem im unteren Drittel des Bildes der weite Saum des Kleides oder Mantels der Porträtierten hineinragt.

Wer war Klimt?
Gustav Klimt war ein bedeutender österreichischer Maler, bekanntester Vertreter des Wiener Jugendstils und Gründungspräsident der Wiener Secession.

Gustav Klimt hat das Bild gemalt Quelle: Getty Images

Platz 7: „Woman III“ von Willem de Kooning

Das Gemälde „Woman III“ von Willem de Kooning aus dem Jahr 1953 ist im Jahr 2006 für 137,5 Millionen Dollar von David Geffen an Steven A. Cohen verkauft worden. Auf diesem Bild werden die Kunstwerke „Woman“, „Woman II“ und „Woman as Landscape“ des US-amerikanischen Malers gezeigt.

Woman III ist ein Gemälde des abstrakten Expressionismus, entstanden in einer Serie von sechs artverwandten Frauenbildnissen.

Wer war de Kooning?
Willem de Kooning war ein niederländischer, seit 1962 US-amerikanischer Maler. Er war einer der bedeutendsten Vertreter des abstrakten Expressionismus und gilt neben Jackson Pollock als Wegbereiter des Action Paintings.

Willem de Kooning hat das Bild gemalt Quelle: Getty Images

Platz 6: „No. 5, 1948“ von Jackson Pollock

Das Gemälde „No. 5, 1948“ des US-amerikanischen Künstler Jackson Pollock verkaufte David Geffen 2006 für 140 Millionan Dollar. Angeblich soll der mexikanische Unternehmer David Martinez das Werk erworben haben. Seine Anwälte bestreiten dies jedoch.

Das Bild wurde im Stil des Action Painting, einer Richtung des abstrakten Expressionismus, auf einer Holzfaserplatte gemalt. Mehrheitlich braune und gelbe Farbe wurde auf die Platte getropft und gespritzt.

Wer war Pollock?
Paul Jackson Pollock war ein US-amerikanischer Maler und ein bedeutender Vertreter des abstrakten Expressionismus der New York School. Er wurde bekannt mit der von ihm begründeten Stilrichtung des Action Painting. Seine im Drip-Painting-Verfahren angefertigten großformatigen Werke brachten ihm bereits zu Lebzeiten den Spitznamen „Jack the Dripper“ ein.

Das Bild hat Paul Jackson Pollock gemalt Quelle: IMAGO

Platz 5: „Three Studies of Lucien Freud“ Francis Bacon

„Three Studies of Lucien Freud“ von Francis Bacon stammt aus dem Jahr 1969. 2013 gingen die Kunstwerke für 142,4 Millionen Dollar an einen unbekannten Käufer. Die Versteigerung fand bei Christie's statt.

Das Triptychon wurde 1969 am Royal College of Art in London gemalt. Dort hatte Bacon ein Studio, das groß genug war, um gleichzeitig an drei benachbarten Leinwänden arbeiten zu können. Die drei Tafeln des Triptychons wurden einzeln in der Mitte der 1970er Jahre verkauft.

Wer war Bacon?
Francis Bacon war ein englischer Philosoph, Jurist und Staatsmann, der als Wegbereiter des Empirismus gilt. Er zählt zu den größten Malern des 20. Jahrhunderts.

Francis Bacon hat das Bild gemalt Quelle: Getty Images

Platz 4: „Nu couché (sur le côté gauche)“ von Amedeo Modigliani

Das Gemälde mit dem Titel „Nu couché (sur le côté gauche)“ von Amedeo Modigliani aus dem Jahr 1917 wurde im letzten Jahr über das Auktionshaus Sotheby's New York für 157 Millionen Dollar verkauft.

Wer war Modigliani?

Amedeo Clemente Modigliani war ein italienischer Zeichner, Maler und Bildhauer. Die heutige Bekanntheit beruht vor allem auf seinen Aktgemälden, die zu seiner Zeit als skandalös empfunden wurden und erst später Akzeptanz fanden. Sein Leben war von Lungenkrankheiten geprägt. In einem Fiebertraum soll er seine Berufung zur Kunst erkannt haben. Mit 35 Jahren starb er an Tuberkulose.

Amedeo Clemente Modigliani hat das Bild gemalt Quelle: DPA


Platz 3: „Nu couché“ von Amedeo Modigliani

Auch das Gemälde „Nu couché“ stammt von Amedeo Modigliani. Der italienische Maler fertigte es 1917. Ein Kunstsammler aus China kaufte das Gemälde für gigantische 170,4 Millionen Dollar.

Es zeigt eine in einem Innenraum auf einem dunkelroten Sofa und einem türkisblauen Kissen liegende, unbekleidete Frau in der Tradition von Tizians Venus von Urbino. Es wurde 1917 in Öl auf Leinwand gemalt und ist 92 Zentimeter breit und 60 Zentimeter hoch. Das Gesicht der lang ausgestreckt liegenden jungen Frau mit ihren mandelförmigen Augen, entblößten Brüsten und Scham ist direkt dem Betrachter zugewandt. Ihre Augen sind jedoch geschlossen. Das Bild befindet sich seit der Auktion im Long Museum in Chongqing, das von Liu Yiqian gegründet wurde.

Amedeo Clemente Modigliani hat das Bild gemalt Quelle: Getty Images

Platz 2: „Les femmes d'Alger (Version O)“ von Picasso

„Les femmes d'Alger (Version O)“ ist eine Reihe von 15 Gemälden von Picasso und stammt aus dem Jahr 1955. Über das Auktionshaus Christie's hat ein Unbekannter für 179,4 Millionen Dollar die letzte Version der Serie ersteigert.

„Les femmes d'Alger bedeutet „Die Frauen von Algier“. Die Serie enthält Versionen von A bis O.

Die Version „O“ stellt eine Szene aus einem Harem dar und zeigt vier barbusige Frauen, starkfarbig gemalt in einer Mischung aus abstrakt und realistisch. 1997 war das Bild bei Christie’s noch für 32 Millionen Dollar versteigert worden. Das Gemälde wurde zugleich auch noch zum teuersten je versteigerten Picasso.

Pablo Picasso hat das Bild gemalt. Quelle: Getty Images

Platz 1: „Salvator Mundi“ von Leonardo da Vinci

Das Ölgemälde „Salvator Mundi“ aus dem 16. Jahrhundert von Leonardo da Vinci wurde 2017 für die Rekordsumme von 450,3 Millionen Dollar über das Auktionshaus Christie's an Mohammed bin Salman verkauft. Damit befindet es sich in Privatbesitz. „Salvator mundi“ bedeutet „Erlöser der Welt“.

Das 65,6 mal 45,4 cm große Gemälde ist mit Ölfarben auf einer Walnussholztafel gemalt. Es zeigt Christus als Heiland der Welt in frontaler Ansicht, der die rechte Hand mit segnender Geste erhoben hat und in seiner Linken eine Kristallkugel hält.

Wer war da Vinci?

Leonardo da Vinci war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph. Er gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten.

Sein Namenszusatz da Vinci ist kein Familien-, sondern ein Herkunftsname und bedeutet „aus Vinci“, jedoch wurde diese Herkunftsbezeichnung als Bestandteil seines Namens aufgefasst und von Leonardo da Vinci selbst in seinen Unterschriften („di Leonardo de Vinci“) verwendet. Der Geburtsort Vinci ist ein Kastell beziehungsweise befestigtes Hügeldorf und liegt in der Nähe der Stadt Empoli in der heutigen Provinz Florenz, Region Toskana.

Leonardo da Vinci hat das Bild gemalt. Quelle: Imago

Die 10 wertvollsten Kunstwerke der Welt

Platz TitelKünstlerJahr Preis (Millionen Dollar)KaufjahrKäufer
10Fillette à la Corbeille FleuriePicasso19051152018Familie Nahmad
9Der SchreiMunch1895119,92012Leon Black
8Adele Bloch-Bauer IKlimt19071352006Ronald Lauder
7Woman IIIde Kooning1953137,52006Steven A. Cohen
6No. 5, 1948Pollock19481402006unbekannt
5Three Studies of Lucian FreudBacon1969142,42013unbekannt
4Nu couché (sur le côté gauche)Modigliani19171572018unbekannt
3Nu couchéModigliani1917170,42015Long-Museum
2Les femmes d’Alger (Version „O“)Picasso1955179,42015unbekannt
1Salvator MundiLeonardo da Vincium 1500450,32017Mohammed bin Salman


© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%