WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Drogeriekette Rossmann plant Wechsel im Top-Management

Nach gut 20 Jahren bahnt sich der erste große Wechsel an der Spitze von Rossmann an: Die Geschäftsführer Frobel und Praus verabschieden sich aus dem Tagesgeschäft. Die Nachfolger sollen erst am Ende des Jahres bekannt gegeben werden.

Geschäftsführer Dirk Rossmann ist zufrieden mit seinem Unternehmen. Die Führungsspitze soll bis zum Ende des Jahres umgebaut werden. Quelle: dapd

Nach 16 Jahren mit zweistelligen Wachstumsraten sieht die Drogeriemarktkette Rossmann ihre Beschleunigung dieses Jahr an Grenzen stoßen. Mit einer Prognose von „gut acht Prozent“ Umsatzplus rechnen die Niedersachsen mit einer einstelligen Zuwachsrate. In den ersten zwei Monaten 2014 bestätigte sich das bereits: Die Rossmann-Gruppe setzte 1,06 Milliarden Euro um und verbuchte so gut acht Prozent Zuwachs, wie das Unternehmen am Mittwoch in Burgwedel bei Hannover mitteilte.

Auch im laufenden Jahr will Rossmann weiter kräftig wachsen. Ende des Jahres will die Gruppe im In- und Ausland zusammen mehr als 7 Milliarden Euro umsetzen. Firmengründer und -chef Dirk Roßmann hatte bereits in der Vergangenheit angedeutet, dass das Tempo abebbe. Ein Grund sei die Konkurrenz der Discounter. Dennoch gehörte die Kette 2013 zur Spitzengruppe der 50 weltweit am schnellsten wachsenden Handelsunternehmen - als einziger deutscher Händler.

Rossmann auf einen Blick

Nach den Zukäufen der 2008 erworbenen schleswig-holsteinischen Drogeriemarktkette Kloppenburg und den 2012 zugekauften Ihr-Platz-Märkten tritt die Marke Rossmann nun wieder einheitlich auf. Die Eingliederung und der Umbau der Märkte ist inzwischen abgeschlossen.

Die Expansion soll weiter vorangetrieben werden: 2014 plant Rossmann das höchste Investitionsvolumen seiner Geschichte. Insgesamt 200 Millionen Euro sollen in die Eröffnung von 300 neuen Läden - sowohl in Deutschland als auch international - gesteckt werden. Einen Expansionsschwerpunkt gibt es dabei aber nicht, teilte Rossmann mit.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

An der Viererspitze der Drogeriemarktkette bahnt sich der erste große Wechsel seit gut 20 Jahren an. Während Dirk Roßmann und seine Ehefrau Alice Schardt-Roßmann an Bord bleiben, verabschieden sich die übrigen beiden Geschäftsführer Roland Frobel (Ressort Verwaltung/Finanzen) und Klaus Praus (Einkauf/ Marketing) zum Jahresende aus dem Tagesgeschäft. Sie werden der Kette dann noch beratend zur Seite stehen. Die intern bereits bekannten Nachfolger sollen erst zum Jahresende bekanntgegeben werden.

Bereits eng eingebunden im Management sind Roßmanns Söhne Daniel und Raoul. Laut Informationen der "Lebensmittelzeitung" soll Raoul Roßmann 2015 der Einkaufschef werden.

Für die Kette mit international derzeit gut 3000 Filialen arbeiten 40.000 Mitarbeiter. 1830 der Filialen stehen in Deutschland, hierzulande arbeiten 26.000 Menschen. In Deutschland hat Rossmann einen Marktanteil bei Drogeriewaren von zwölf Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%