WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

E-Commerce 1500 Ausbildungsbetriebe bilden Online-Kaufleute aus

Exklusiv
Industrie- und Handelskammer (IHK) Quelle: dpa

Zum ersten Mal seit zehn Jahren hält einer neuer Ausbildungsberuf Einzug ins Kaufmannsgeschäft. In diesen Wochen starten die ersten jungen Leute ihre Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im E-Commerce.

1500 Händler in Deutschland dürfen nach bestandener Überprüfung durch Industrie- und Handelskammern künftig in dem neuen Beruf „Kaufmann und Kauffrau im E-Commerce“ ausbilden. 310 der Betriebe haben bisher noch überhaupt nicht ausgebildet, wie aus Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags hervorgeht, die der WirtschaftsWoche vorliegen. Insgesamt beginnen etwa 900 Lehrlinge in diesen Wochen die erste Digitalausbildung im Handel überhaupt.

Der Kaufmann beziehungsweise die Kauffrau im E-Commerce ist der erste neue kaufmännische Ausbildungsberuf seit zehn Jahren. Händler bräuchten den neuen Beruf, um ihren Nachwuchs qualifiziert auf eine Karriere im Onlinehandel vorzubereiten, so der Handelsverband Deutschland mit. Angesichts der wachsenden Umsätze im Internet für den Handel sei diese Anpassung des Ausbildungsangebots dringend notwendig.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%